Donnerstag, 15.11.2018

|

Postbauer-Henger BRKler klebten meterweise Pflaster

Rotkreuzler halfen den Wallfahrern - 03.06.2018 10:37 Uhr


Auch dieses Jahr waren wieder rund 1400 Pilger, bestehend aus den Zügen Daßwang, Günching, Hemau und Beilngries, für fünf Tage auf dem Pilgerweg zu Fuß unterwegs. 195 Personen wurden von den Sanitätern Stephan Röber, Alfred Lyschik und Erwin Wolfsteiner aus Postbauer-Heng 127 Stunden lang versorgt.

Dazu wurden viele Meter Heftpflaster, Mullbinden, Salben und Gels verbraucht. Zahlreiche Pilger wurden wegen Muskel- und Gelenkbeschwerden versorgt. Aufgrund der hohen Temperaturen wurden sie auch wegen Kreislaufproblemen behandelt. Sogar technische Hilfeleistungen wie Schuhreparaturen wurden durchgeführt.  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Postbauer-Heng