Sonntag, 18.11.2018

|

Radeln in Neumarkt für volle Akzeptanz

Aktion "Critical Mass" führt am 14. September rund um die Neumarkter Innenstadt - 06.09.2018 08:23 Uhr

Im Juli fand bereits eine Critical Mass in Neumarkt statt. © Günter Distler


Critical Mass, auf deutsch "kritische Masse", ist eine globale Bewegung von Radfahrern, die mit gemeinsamen Fahrten durch die Innenstädte durch ihrer bloßen Menge auf ihre Belange und Rechte gegenüber dem Autoverkehr aufmerksam zu machen.

Die "kritische Masse" ist erreicht, sobald mehr als 15 Radfahrer gemeinsam unterwegs sind. Dann dürfen sie nach der Straßenverkehrsordnung zu zweit nebeneinander als Kolonne auf der Straße fahren, selbst wenn parallel ein Radweg verläuft. Jeder Radler fährt eigenverantwortlich mit. Einen offiziellen Organisator braucht es nicht.

In Nürnberg etwa treffen sich regelmäßig mehrere tausend Fahrradfahrer am Opernplatz. Davon war man bei den Neumarkter Critical Masses in diesem Jahr zwar noch weit entfernt. Aber es haben ja auch erst zwei stattgefunden. Künftig sollen diese unverbindlichen Versammlungen immer am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr sein, heißt es auf der Internetseite criticalmass.de/neumarkt-in-der-oberpfalz. Start ist am 14. September.

Eingeladen sind alle Rad fahrenden, egal ob mit Rennrad, Stadtrad oder Treckingrad, Tandem, Liegerad oder MTB. Die Gruppe ist eine knappe Stunde lang mit dem Rad rund um die Neumarkter Altstadt unterwegs. Die Tour soll beitragen zu voller Akzeptanz der Fahrradfahrer im Straßenverkehr führen, genügend Raum und Beachtung für den Radverkehr erreichen und zu einem respektvolleren und bewussteren Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmern.

Zcriticalmass.de/neumarkt-in-der-oberpfalz 

hoe

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt