-3°

Sonntag, 20.01.2019

|

Sindlbacher Trachtler bemühen sich um Jugend

Heimat- und Volkstrachtenverein hat den Vorstand gewählt - 09.01.2019 11:09 Uhr

Das Führungstrio des Heimat- und Volkstrachtenvereins Sindlbach überreichte Theater-Regisseurin Hildegard Silberhorn eine Ehrenurkunde. © Foto: Fügl


Vorsitzender Ewald Brandl konnte einen stolzen Rückblick vorweisen: "Unser Vereinsleben war und ist geprägt durch viele Veranstaltungen, Termine und Verpflichtungen." Nicht umsonst sind die Sindlbacher Trachtler seit vielen Jahren schon die einzigen Oberpfalz-Vertreter beim Münchner Oktoberfest.

Außerdem – der HVTV wurde 60 Jahre alt — hinterließ das Jubiläumsjahr 2018 viele unvergessliche Momente. Noch weiter gefestigt wurden dabei auch die Bande zum Patenverein "Almenrausch Neumarkt", dem der HVTV zum 85-jährigen Jubiläum ebenso Referenz erwiesen hat.

Außer dem Vorsitzenden gaben Kassenverwalter Stefan Stich, 1. Vortänzer Thomas Hammer, Jugendleiterin Theresia Schuster und Theaterleiter Michael Lutter aufschlussreiche Daten preis.

Bürgermeister Helmut Himmler, Gauvorstand Peter Kurzwarth sowie der Gebietsvertreter West, Eckehard Pappenfuß, wussten in ihren Grußworten die Arbeit der Funktionäre und der aktiven Trachtler mit lobenden Worten zu würdigen. Den Verantwortlichen wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Einen großen Zeitraum beanspruchten Ehrerweisungen an zahlreiche HVTV-Mitglieder, welche zehn, 20, 25, 30, 40 und bereits 50 Jahre dem Verein die Treue halten. Ein Jahrzehnt dabei sind Max Baumann, Franz und Marianne Fischer, Lena Hammer, Rita Hierl, Christiane und Johann Köchl, Markus Stich, Andreas Mederer und Philipp Stich.

Seit 50 Jahren im HVTV

20 Jahre: Harald, Lisa und Patrick Daubner; 25 Jahre: Elisabeth Lutter und Hubert Reif, 30 Jahre: Waltraud Gottschalk, Marion und Günther Kargl, Richard Reif sowie Inge Ullsperger. Bereits 40 Jahre dabei sind Rudolf Bayerl, Peter Hirschmann, Roswitha Silberhorn, Josef Wittmann und Anni Kreupl.

Die Runde der Ehrungen endete unter großem Beifall bei jenen mit 50-jähriger Vereinszugehörigkeit. Dazu gehörten Franz Süllner, Anneliese Simeth, Philipp Lößl, Alfons Kraus, Hans Kellermann, Oswald Hierl, Wilhelm Götz, Jakob Geier, Siegfried Falkner und Albert Balda.

Zusätzlich wurden Elisabeth Lutter, Hubert Reif, Manfred Niebler und Ingrid Reindl mit Ehrenurkunden und Ehrennadeln bedacht. Gauvorstand Peter Kurzwarth würdigte deren 25- beziehungsweise 40-jährige Mitgliedschaft zum Gauverband Oberpfalz.

Die Ergebnisse der Vorstandsneuwahlen: 1. HVTV-Vorsitzender Ewald Brandl, erster und zweiter Stellvertreter Felix Niebler und Dunja Triller. 1. Schriftführer Michael Lutter, 2. Schriftführer Markus Edenharter, 1. Kassier Stefan Stich, 2. Kassenverwalterin Carina Wittmann. Erster und zweiter Vortänzer wurden wieder Thomas Hammer und Markus Brandl, 1. Vortänzerin Elisabeth Lutter, 2. Vortänzerin Christina Sandner.

Die wichtige Aufgabe als Jugendleiterin wird weiter von Theresa Schuster wahrgenommen, ihr zur Seite als Stellvertreter steht Maximilian Brandl. Die Aufgabe der Kassenprüfer wird wiederum von Hans Wittmann und Anni Kreupl wahrgenommen. Vor dem traditionellen Schinkenessen erfolgte noch – unüberhörbar — ein Aufruf des HVTV-Vorsitzenden Ewald Brandl: "Wir sollten nicht verschweigen, dass das Interesse der Jugendlichen leicht stagniert. Wir alle müssen uns bemühen, dass der Zuspruch zu unserem HVTV wieder größer wird."

 

HELMUT FÜGL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Berg