Samstag, 17.11.2018

|

Soundhorn–Festival kurz vor dem Start

Niederhofen: Pia und Jonas Lücke und ihre Helfer bereiten alles vor — Max Giesinger und Django3000 - 21.08.2018 11:00 Uhr

Die Vorbereitungen für das Soundhorn-Festival 2018 in Niederhofen gehen in die heiße Phase, die Organisatoren Pia und Jonas Lücke setzen Zeichen. © Foto: Maria Krauß


Dabei gesellen sich bis zum Ende der dreitägigen Veranstaltung bis zu 150 Helfer, darunter viele Freunde und Bürger aus dem Landkreis, um tatkräftig mitanzupacken. Auch die Vorfreude steigt mit jedem Tag mehr: "Wir sind froh, dass es nach der langen Planungsphase bald endlich losgeht", sagt Pia Lücke.

Das Konzept sieht heuer anders aus als in den beiden Vorjahren. Max Giesinger und Django3000 sind die Zugpferde heuer von denen wohl so mancher nicht geglaubt hätte, dass es sie ins kleine, beschauliche Niederhofen verschlägt, so die Lückes.

Großer Kinderbereich

Das Programm des Soundhorn-Festivals zeigt sich hochkarätig, vielseitig und vor allem für Familien attraktiv. Selbst mit drei Kindern gesegnet, setzen die Lückes das Motto des Festivals "Bring your Family" in jeder Ecke um, etwa mit einem eigenen, großen Kinderbereich mit Pool, Sandkasten und auch einem Wickel- und Stillbereich. Zudem gibt es Workshops für Familien, Kinderprogramm mit den Gebrüder Mühlleitner oder auch Kutschfahrten und so viel mehr.

Doch es kommen nicht nur Familien auf ihre Kosten, sei es bei den Workshops wie Qi-Gong, Jonglage, Fahrrad reparieren oder dem Poetry Slam, den Akrobatik-Aufführungen und die musikalischen Shows von Norman Keil, Björn Paulsen oder eben auch Django 3000 und Max Giesinger.

Tickets und mehr Informationen gibt es unter www.soundhorn-festival.de. Für alle Neugierigen, Kurzentschlossenen und Anwohner gibt es bereits am Donnerstag, den 23. August, ein Schmankerl: die Möglichkeit das Festival-Gelände vorab zu besuchen. Dazu laden Pia und Jonas Lücke ein, bei musikalischer Unterhaltung mit "Las Gschmarras" kann sich jeder gerne einen Eindruck vom Soundhorn Festival verschaffen. Für Wochenendticket-Inhaber und die Anwohner aus Niederhofen ist der Eintritt dazu frei.  

ks

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pilsach