11°

Samstag, 22.09.2018

|

Spannender Blick hinter die "Soundhorn"-Kulissen

Besichtigungstag für Familien beim Festival in Niederhofen — Urlaubsstimmung bei der Akustik-Band "Plunk" - 25.08.2018 12:19 Uhr

Die Gruppe „Plunk“ spielte zum inoffiziellen Festivalstart des „Soundhorn“ in Niederhofen auf der Bühne vor kleinem Publikum. © Foto: Maria Krauß


Das Schmankerl für Kurzentschlossene und Anwohner zog doch einige Familien zum Festival, die Kinder erkundeten jeden Winkel und vor allem die Kinderecke mit dem übergroßen "Sandkasten". Das Motto "Bring your family" hat offensichtlich einen Nerv getroffen. Die Kinder dürfen sich auch am Wochenende noch über Kutschfahrten, Kinderschminken und ein größeres Programm freuen.

Auch wenn die Besucher zunächst noch recht schüchtern waren, zog es nach und nach doch mehr Leute zur Bühne, wo unter anderem die Gruppe "Plunk" mit Ukulele und anderen Akustik-Instrumenten auftrat. Mit "Loser" von Beck oder "All That She Wants" von Ace of Base kam richtig Urlaubsstimmung auf. Wahrscheinlich hatten auch die Liegestühle und zahlreichen Palettensofas ihren Anteil daran, dass man sich auf dem Festival-Gelände sofort wohl fühlte.

Am Wochenende jagt ein Highlight das nächste, mit Auftritten von Norman Keil und Björn Paulsen. Als Headliner singt am Sonntag der deutsche Popsänger Max Giesinger. Im Rahmenprogramm gibt es – dem Familienanspruch angemessen – zahlreiche Workshops etwa mit Qi-Gong, Yoga und Fußreflexzonenmassage sowie einen Poetry Slam und Akrobatik-Vorführungen.

Tickets sind an der Abendkasse erhältlich, es fahren regelmäßig Shuttlebusse von Neumarkt nach Niederhofen. Alle wichtigen Infos gibt es unter www.soundhorn-festival.de 

MARIA KRAUSS

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pilsach, Niederhofen