14°

Freitag, 21.09.2018

|

Stattlicher Stamm kündigt Kirchweih in Sulzbürg an

Ab Freitag wird "auf dem Dach des Landls" wieder groß gefeiert - 23.08.2018 10:29 Uhr

Die Burschen der Sulzbürger Vereine haben den Kerwa-Baum unter der Leitung von Jakob „Jakl“ Mößler (vorne Mitte) aufgestellt. © Karg


Einzige Hilfsmittel sind lange Stangen auch „Schwaibeln“ genannt, die zu „Scheren“ zusammengebunden werden. Wichtig dabei das dreimalige, kräftige Kommando: „Hau-ruck, hau-ruck, hau-ruck.“

Um die Höhe von 37 Metern zu erreichen, wurde an den kerzengeraden Baumstamm noch eine Spitze angeschraubt. Mit drei Kränzen geschmückt und in den bayerischen Landesfarben gestrichen verkündet der Sulzbürger Kirchweihbaum weit ins Landl: „Kerwa is.“ Dies auch deswegen, weil der Marktplatz in Sulzbürg rund 500 Meter hoch über Normalhöhennull liegt. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen