14°

Samstag, 22.09.2018

|

Verdiente Kameraden geehrt

Jahreshauptversammlung der SKK und RK Pavelsbach - 19.03.2017 15:57 Uhr

Die SKK und RK Pavelsbach zeichnete langjährige Kameraden für ihre Treue zur Gemeinschaft aus. © Foto: Resi Heilmann


Der 1. Vorsitzende Hans Pröpster begrüßte im Gasthaus Schrödl alle anwesenden Mitglieder, insbesondere Georg Götz, den Kreisvorsitzenden des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw). Nach dem Totengedenken zog der Vorstand für 2016 Bilanz. Er hob unter anderem die würdige Gestaltung des Volkstrauertages mit Ehrenwache der Reservisten, Teilnahmen an Prozessionen zu Himmelfahrt und Fronleichnam sowie den Kirchenzug zum Erntedankfest hervor.

Erfreut erwähnte er nochmals den Beschluss über die Verlängerung der Wahlperiode der SKK, so dass man gleichzeitig mit der RK eine gemeinsame Vorstandschaft wählen kann. Zufrieden stellte Pröpster fest, dass die beiden Vereine noch aus 88 Kameraden (zwei von ihnen erlebten den Zweiten Weltkrieg noch an der Front) bestehen.

Sehr guter dritter Platz

In seinem Bericht für die Reservisten ging Hans Pröpster auf verschiedene Veranstaltungen des Verbandes ein. Bei der Kleinkaliber-Kreismeisterschaft 2016 wurde ein sehr guter dritter Platz erzielt. Er berichtete von Reservistentagungen und vom Kreisseminar in Seubersdorf. Derzeit zählen die Reservisten noch 35 aktive Mitglieder. Er dankte allen Mitgliedern für ihre Unterstützung und ihre loyale Mitarbeit. Die Kassenberichte beider Kameradschaften wurden vorgetragen, stießen bei den Versammelten auf vollste Zufriedenheit, der Vorstand wurde entlastet.

Der Kreisvorsitzende des Reservistenverbandes, Georg Götz, ehrte den 1. Vorsitzenden Hans Pröpster, den 2. Vorstand Dieter Hirschmann und den Böllerschützen Willi Kleesattel mit der Ehrennadel in Bronze und Siegfried Fink für seine 25-jährige Zugehörigkeit zum Verband. Zu guter Letzt bekam Rudolf Böllet die Ehrennadel in Silber für besondere Verdienste im Reservistenverband. Auch 2017 wird die SKK-PK wieder an Prozessionen und Festlichkeiten teilnehmen. Zudem finden die Reservistenwallwallfahrt, das Schützenschnurschießen in Gailoh sowie eine PK-Leiter-Tagung statt. Ein Highlight wird wieder die Christbaumversteigerung Ende Dezember sein.

Zum Schluss verlas der Vorsitzende das Protokoll aus dem Jahre 1957, in dem die Kriegerkameradschaft Pavelsbach im Gasthaus Muschaweck (Kesselwirt) vom damaligen Bürgermeister Johann Hirschmann gegründet wurde. Lobend hob Pröpster das gute Einvernehmen von Jung und Alt in der SKK und RK hervor. 

RESI HEILMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pavelsbach