13°

Montag, 24.09.2018

|

Wirtshausmusik mit Harfe, Rock in Mundart: Auf nach Owei

Die Kneipenbühne Oberweiling lädt ab dem Schuljahresanfang wieder jede Woche zu einer Veranstaltung - 08.09.2018 09:59 Uhr

Die Kneipenbühne Oberweiling eröffnet am 15. September die neue Saison mit einem Konzert des Pegnitztaler Trios "The Sandbox Josephs". Im Herbst und Winter wird dort wieder vielfältige Musik zu hören sein — von Rock bis Jazz, von Wirthaus- bis Weltmusik. © Foto: Kneipenbühne Oberweiling


Eröffnet wird der Herbst in der Kultur-Einrichtung am Samstag, 15. September, mit einem Konzert des Pegnitztaler Trios "The Sandbox Josephs". Eine Woche später, am 22. September, treffen der Kölner Detlev Haimerl (Gitarre) und sein Bonner Musikerkollege Dirk Prignitz (Saxofon) auf die Crème de la Crème der süddeutschen Jazz-Szene, nämlich die Nürnberger Horst Faigle (Schlagzeug) und Johnny Pickel (Bass) und den Münchner Keyboarder Ernst Kreuzmair. Als Special Guest setzt die Erlanger Sängerin Elke Weidner Akzente. Das Sextett spielt Jazz mit einer funkigen Note in einer Mischung von Standards und Eigenkompositionen.

Und noch ein Debüt im September: Das Duo "SteinMays" präsentiert am 29. September "minimal pop music mit dem Prädikat ,extrem sympathisch‘".

Rock-Klassiker in Mundart

Am 6. Oktober stürmt dann die "Franggn Mafia" die Kneipenbühne. Das Quintett um den "Kish"-Macher Huddl wird alte Rock-Klassiker präsentieren, die es mit fränkischen Mundart-Texten versehen hat.

Am 13. Oktober gibt‘s ein Wiedersehen mit "The New Naked Lunch". Das Quintett um "Ihre-Kinder"- Drummer Olders Frenzel – er war in den 1970ern Deutschlands bester Popschlagzeuger – spielt Rhythm & Soul, Blues & Funk.

Der 20. Oktober gehört dem "Groove Chanson": Die Sängerin Astrid Barth aus Köln präsentiert Swing, Ragtime, Jazz, Latin und Pop aus eigener Feder mit deutschen Texten, die von ihrem Counterpart Philipp Roemer (Gitarre) begleitet wird. Mit von der Partie ist diesmal der Bamberger Tim Köhler. Der Franke präsentiert seine eigenen Lieder am Klavier mit etwas verrauchter Baritonstimme. "Unverschämte Wirtshausmusik" beschließt dann am 27. Oktober das Monatsprogramm: Otto Göttler (Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn), dem Haudegen des bayerischen Musikkabaretts, liegt die Tradition der Wirtshausmusik am Herzen. Er wird sie in Oberweiling zusammen mit der Harfenistin Geli Huber pflegen.

Der November startet dann mit einem Projekt des Regensburger Gitarrenvirtuosen Yankee Meier. Sein "YMO3" (Yankee Meier Organ Trio) wird am 3. November die Ohren der Besucher mit Jazz, Latin, R&B und "funky stuff" füllen. Ein besonderes Schmankerl gibt es eine Woche später am 10. November mit der 13-köpfigen Soul-Formation "Papa‘s Brand New Bag". Das vielseitige Live-Programm interpretiert die Meilensteine namhafter Soul-Legenden wie Wilson Pickett, Otis Redding, Marvin Gaye, Ray Charles, James Brown, Sam & Dave, Etta James, Tina Turner oder The Temptations.

Am 17. November machen dann die "Country Dudes" um Björn Bussler "old fashioned music mit Punkrock-Attitüde" und am 24. November debütieren "Julie And The Banned" mit einer Kombination aus Neuem und Altbewährtem – Retro-Popmusik mit Swing-Feeling.

Am 1. Dezember gibt es ein Wiedersehen mit dem Sänger und Balafonisten Mamadou Diabate aus Burkina Faso. An seiner Seite steht ein italienischer Flötenspieler und ein französischer Perkussionist. Klaus Brandl und Tommy Gedon machen am 8. Dezember Blues in Oberweiling; und Chansons sowie Filmmusiken der späten 1920/ 30/ 40er Jahre mit viel Feuer und Eleganz an Klavier und Akkordeon gibt es am 15. Dezember zu hören – prsentiert von Viola Robakowski und Ninette Hofmann. Das Veranstaltungs-Jahr schließt am 22. Dezember mit der Band "Home At Last". Sie wird wie in den vergangenen Jahren, nur diesmal in neuer Besetzung, kurz vor Weihnachten eine Mischung aus Blues, Beat und "urban sophisticated music auf die Bühne bringen.

Mehr Infos und Karten für all diese Veranstaltungen in der Kneipenbühne Oberweiling, Pfarrweg 6 in Velburg, gibt es unter www.kneipenbuehne.de und unter = (0 91 82) 4 50. Der Konzertbeginn ist jeweils um 20.30 Uhr, geöffnet ist ab 20.00 Uhr. Reservierungen können ab 19.30 Uhr abgeholt werden.  

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Velburg