Donnerstag, 15.11.2018

|

zum Thema

NN-Wanderreporter trifft spanische Hunde und seine Oma

Benjamin Huck war am Sonntag unterwegs nach Thalmässing - 19.08.2018 21:13 Uhr

Am Samstag lief Wanderreporter Benjamin Huck von Pleinfeld nach Heideck und dann am Sonntag weiter nach Thalmässing. © Benjamin Huck


Freudig werde ich schon von gut 25 Hunden begrüßt, denen die Zunge bei der Hitze genauso heraushängt wie mir nach meinem Marsch zum höchsten Punkt im Kreis Roth. Bianca Seefeld kümmert sich seit 2004 um die spanischen Windhunde, auch Galgo español genannt. Die Tiere werden in Südspanien für die Hasenjagd eingesetzt und dann nach drei bis vier Jahren auf manchmal grausame Art und Weise "entsorgt" - von ihren ehemaligen Besitzern erschossen oder im Wald aufgehängt.


Hier finden Sie unsere interaktive Karte mit der Route der Wanderreporter


Seefeld holt die Tiere aus Tötungsstationen und Tierheimen in den Thalmässinger Ortsteil, wo sie an Hundeliebhaber weitervermittelt werden. Ein Vollzeitjob, denn die Hunde müssen nicht nur gefüttert werden, sondern kommen auch immer wieder in die Tierklinik, weil sie in Spanien so schlecht behandelt wurden und immer noch Wunden ihrer Vergangenheit tragen. Trotz der teils negativen Erfahrungen mit Menschen sind die Tiere sehr freudig und haben ein einnehmendes Wesen. Der Verein "Galgorettung Fränkisches Seenland" trägt sich ausschließlich durch Spenden.

www.naturpark-altmuehltal.de

Bilderstrecke zum Thema

NN-Wanderreporter: Benjamin trifft seine Großmutter und spanische Hunde

Benjamins dritte Route führte von Heideck bis zum südlichsten Punkt der Wanderreporter-Karte. Zwar war der Weg nicht ganz so lang, allerdings musste er bereits in den frühen Mittagsstunden hart schuften. Den Ausgleich zur Arbeit bildeten die spanischen Windhunde in der Auffangstation Ruppmannsburg, und am Abend eine weitere Kirchweih im Zielort Thalmässing.


Hier gibt es die Tour zum Nachlesen:

Mehr laden

 

Benjamin Huck

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ruppmannsburg