10°

Donnerstag, 15.11.2018

|

zum Thema

NN-Wanderreporterin inspiziert Instrumenten-Werkstatt

Susanne Ackermann repariert Geigen, Celli und Co. in Alterlangen - 01.08.2018 17:44 Uhr

1929 steht auf einem Zettel im Bauch dieses Instruments. Für ein Cello ist das aber überhaupt kein Alter, sagt Susanne Ackermann. © Eva Sünderhauf


Geigen und Celli, mal mit hundert Jahren auf dem Buckel, mal um noch einiges älter. Dass sie jederzeit klingen wie nagelneu, ist Susanne Ackermanns Aufgabe.

Als eine der wenigen Frauen in der Region restauriert die 55-Jährige Holzinstrumente. Eltern kommen mit den Geigen ihrer Kinder vorbei oder Orchester-Mitglieder, deren Violine die gebürtige Erlangerin auf Herz und Nieren überprüfen soll, während sie selbst im Urlaub sind.


Die dritte Etappe von Wanderreporterin Eva Sünderhauf zum Nachlesen


Sie komme aus einem geburtenstarken Jahrgang, erzählt Ackermann. Lehrstellen nach dem Abitur seien damals hart umkämpft gewesen, weshalb sie ihre Fühler in alle möglichen Richtungen ausgestreckt hat.

Ihr Handwerk gelernt hat sie schließlich bei einem Geigenbauer in Bubenreuth. Heute noch erlebe sie, dass Kunden einer Frau gegenüber erst einmal weniger zutrauen als einem Mann mit den gleichen Erfahrungen. Ackermanns Auftragsbücher aber sind voll, die Zweifel also völlig unberechtigt.

Bilderstrecke zum Thema

Auf dem Weg nach Großenseebach: Wanderreporterin trifft auf Wrestler

Auf ihrer dritten Etappe muss unsere NN-Wanderreporterin nicht mehr ganz so schlimm schwitzen, wie die Tage zuvor. Schweißperlen sammeln sich trotzdem auf ihrer Stirn, denn Eva Sünderhauf ist zu Gast bei einem echten Wrestling-Star.


 

Eva Sünderhauf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bubenreuth