Dienstag, 24.10. - 04:15 Uhr

|

zum Thema

1,7 Millionen Besucher: Wetter trübt die Volksfest-Bilanz

Schwierige Bedingungen - Einige Angebote hätten das Fest "gerettet" - 10.09.2017 15:21 Uhr

Das Nürnberger Herbstvolksfest 2017 hat ein Ende gefunden: Auch wenn die Wetter-Bedingungen es den Veranstaltern erschwerten, zählte das Fest 1,7 Millionen Besucher. © Stefan Hippel


"Dieses Jahr hatten wir schwierige Bedingungen. Anfangs zu heiß und dann das Gegenteil, vor allem das verregnete Schlusswochenende", sagte Schausteller-Chef Lorenz Kalb. Er spricht von einem Volksfest mit "Höhen und Tiefen". Kalb: "Das Wetter können wir nicht beeinflussen, aber der Erlebnischarakter unseres Nürnberger Volksfestes sucht seinesgleichen." Einige Angebote hätten das Fest "gerettet": Die Ladies' Night sei ein großer Erfolg gewesen, die skurrilen Steam Punker mit ihren wunderbaren Fahrzeugen und aufwändig selbst genähten historisierenden Kostümen hätten die Leute nachhaltig begeistert.

Sogar Club-Trainer Michael Köllner habe sich als Volksfest-Fan geoutet. Wolfgang Friedelsperger von der Grillstation: "Das zweite Wochenende war super, eigentlich die ganze zweite Woche, bis einschließlich Freitagabend. Regentage gibt es eben, sie sollten jedoch, wenn es nach mir ginge, nicht auf den Samstag fallen. Ansonsten haben wir viele feste Vorbestellungen und Stammgäste, das rettet uns."

Bilderstrecke zum Thema

Lustvolle Ladies Night: Die "International Dream Men" ziehen blank

Stimmung! Die Ladies Night am Donnerstag war einmal mehr ein absolutes Party-Highlight des Nürnberger Herbstvolksfest. Die "International Dream Men" heizten mit ihrer anrüchigen, vor Nacktheit nur so strotzenden Show dem Papert Festzelt mächtig ein. Die Bilder.


"Es war erstaunlich ruhig"

Ein Urgestein des Volksfestes ist Rudi Bergmann mit seinem Kinderkarussell. "Für ein Kinderfahrgeschäft war dieses Herbstvolksfest sehr schwierig. Erst war es sehr heiß und viele Besucher kamen erst spätnachmittags oder abends und genossen Biergärten und Fahrgeschäfte für Erwachsene. Am Ende sind wir mit einem blauen Auge davongekommen."

Der Leiter der Volksfestwache Stephan Buchner zieht eine positive Bilanz: "Es war insgesamt erstaunlich ruhig. Wir konnten das niedrige Niveau an Einsätzen des letzten Jahres halten." Die Zusammenarbeit mit den Security-Mitarbeitern und dem Schausteller-Verband habe reibungslos funktioniert. Richard Bergner, Einsatzleiter des Sanitätsdienstes des Roten Kreuzes, bilanziert: "In der Summe der Behandlungen liegen wir noch unter dem Frühjahrsfest, das schon niedrige Gesamtzahlen aufwies."

Im Jahr 2016 hatten die fast 170 Schausteller rund 1,9 Millionen Besucher auf dem Volksfestplatz gezählt. Etwa 200.000 mehr als in diesem Jahr, wofür wohl vor allem das vergleichsweise bessere Wetter verantwortlich war.

Bilderstrecke zum Thema

Schicke Klassiker auf der Oldtimerparade des Nürnberger Volksfests

Ein Schuss Nostalgie zwischen Riesenrad und Lebkuchenherzen: Auf dem Nürnberger Herbstvolksfest fand am Samstag um 16 Uhr die Oldtimerparade rund um den Festplatz statt.


Bilderstrecke zum Thema

Volksfest bei Nacht: Faszinierende Lichter bezaubern Nürnberg

Wenn die Sonne untergeht und der Rummel auf dem Nürnberger Herbstvolksfest so richtig beginnt, dann zeigt sich auch die Festbeleuchtung von ihrer schönsten Seite. Hier gibt es die Bilder dazu.


 

fra E-Mail

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg