Montag, 17.12.2018

|

zum Thema

"A weng Spaß halt": Ende September startet "Macho Man 2"

Vorverkauf startet am 15. September - Erster Teil des Films ist Kult - 29.08.2017 09:02 Uhr

Ex-"Bullyparaden"-Sidekick Diana Herold wird in "Macho Man 2" auch eine Rolle spielen. © Screenshot: YouTube


Am Anfang stand ein Fehlstart. Das Crowdfunding für den Film hat nicht geklappt, weil nicht genug Fans in die Tasche griffen. Doch Nürnbergs Bodyguard Nummer eins, Peter Althof, hat nicht aufgegeben. Unter der Regie von Davide Grisolia sind jetzt rund 110 Minuten zu sehen, in denen die Organ-Mafia die Hauptrolle spielt. Mit dabei sind neben Bullyparade-Starlet Diana Herold und Franken-"Tatort"-Kommissar Andreas Leopold Schadt auch Boxlegende René Weller, Ex-WBA-Weltmeister Firat Arslan und Ex-Profiboxer Axel Schulz.

Um was geht´s genau? Zwei skrupellosen Organmafiosi, Azhar Azrail (Bülent Babayiğit) und Sascha Taranov (Anton Kroll), stranden auf ihrer Reise  in Nürnberg. Organe im Wert von einigen Millionen sind bei einem Autounfall verbrannt – und nun sind sie gezwungen, frische Ware vor Ort zu besorgen. Nürnberg ist nicht mehr sicher, denn die "Hände des Todes” kennen keine Gnade.

Zum Glück gibt’s drei Beschützer, die bereits seit den 1980ern für Recht und Ordnung sorgen: Die Kampfsport-Asse Andreas Arnold (Peter Althof), Dany Wagner (René Weller) und Markus Meisner (Michael Messing). Die drei Macho Männer sind zwar schon ins Alter gekommen, dennoch wollen sie den Organmafiosi die Suppe versalzen.

Bleibt abzuwarten, wie die Filmkritik das Macho-Machwerk Nummer zwei bewerten wird. Am Ende geht es, wie Althof formuliert, einfach um  "a weng Spaß halt!"

(Sollten Sie das Video nicht sehen können, dann klicken Sie bitte hier.) 

cs

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg