Sonntag, 19.11. - 04:20 Uhr

|

Gegen Antisemitismus, gegen Hass: Kundgebung in Nürnberg

Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly sprach vor 2000 Menschen - 31.07.2014 20:11 Uhr

Knapp 2000 Menschen demonstrierten in Nürnberg gegen Rassenhass und Antisemitismus. © Roland Fengler


Auch Vertreter der islamischen und israelitischen Gemeinde waren bei der Kundgebung anwesend. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erklärte im Vorfeld: "Wer unsere jüdischen Mitbürger attackiert und beleidigt, der trifft uns alle, unsere Werteordnung, unser Selbstverständnis." Seit sich der Konflikt zwischen Israel und der palästinensischen Hamas in den vergangenen Wochen drastisch verschärft hat, gab es in Deutschland vermehrt antisemitische Äußerungen und auch Vandalismus.

Bilderstrecke zum Thema

Gegen Antisemitismus: Kundgebung am Sebalder Platz

Für Antisemitismus ist kein Platz in Nürnberg - das ist die Botschaft einer Kundgebung, an der am Donnerstag 2000 Menschen teilnahmen. Unter anderem sprachen auch Oberbürgermeister Ulrich Maly und Bayerns Finanzminister Markus Söder am Sebalder Platz.


 

dpa

16

16 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg