Mittwoch, 19.12.2018

|

zum Thema

Nachrichten von einem Toten

Rebekka Knoll liest in Nürnberg aus ihrem Thriller „Geliebte Angst“ - 11.09.2015 15:09 Uhr

Protagonistin ist die 18-jährige Emilia, die gerade ihre erste große Liebe Marico bei einem Autounfall verloren hat. Kurz nach der Trauerfeier bekommt die Schülerin Nachrichten von seinem Facebook-Profil, SMS von seinem Handy und E-Mails von seinem Account. Jemand gibt sich für Marico aus und führt sie Schritt für Schritt durch ihre vergangenen Dates. Dieser Jemand weiß alles. Emilia beginnt eine Jagd auf den unbekannten Schreiber, doch gleichzeitig wird ihr Wunsch immer stärker, ihm jedes Wort zu glauben . . .

Rebekka Knoll wurde 1988 in Kassel geboren. Bis vor Kurzem studierte sie in Erlangen. Für ihren letzten Roman „Splittermädchen“ wurde sie mit dem Kurd-Laßwitz-Stipendium der Stadt Gotha ausgezeichnet. Die Autorin wird bei der Veranstaltung von dem Singer/Songwriter-Duo „Place to hide“ unterstützt, bestehend aus Sängerin Carina Knoll und Gitarristin Lena Gerlach. Sie haben Songs extra für die Lesung komponiert.

Beginn am Freitag, 18. September, um 20 Uhr, im Kuno in der Wurzelbauerstraße 29.  

mn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg