12°

Dienstag, 25.09.2018

|

zum Thema

Neue Wirte, frische Traditionen: So wird das Altstadtfest

OB Maly sticht am Donnerstag das erste Fass auf der Insel Schütt an - 13.09.2017 05:54 Uhr

Das Altstadtfest gehört zu den schönsten in Nürnberg - auch die Polit-Prominenz lässt sich das nicht nehmen. © Michael Matejka


Wie besonders es ist, wissen Mireille und Guy Fontane aus Belgien mit am Besten. Seit 20 Jahren reisen sie zu jedem Altstadtfest mit ihrem Wohnmobil an und bleiben stets bis zum letzten Tag – für diese Treue und Ausdauer sollen sie daher bei der Eröffnung am Donnerstag eigens geehrt werden. Möglicherweise ist es die Mischung aus Tradition und ständiger Erneuerung, die auch im vergangenen Jahr rund eine Million Gäste auf das Altstadtfest lockte.

Bilderstrecke zum Thema

Aufbau läuft: Schon bald startet das Nürnberger Altstadtfest

Es gehört zu den schönsten Volksfesten im Nürnberger Herbst: Am Donnerstag sticht Oberbürgermeister auf der Insel Schütt das erste Fass des Altstadtfestes an. Der Aufbau läuft - wir haben uns umgeschaut!


Vor allem einer der vier neuen Wirte wird mit Spannung erwartet: Sterne- und Fernsehkoch Alexander Herrmann. Wie berichtet, wird der 45-Jährige zum ersten Mal auf der Insel Schütt mit einer Hütte vertreten sein, in der er nach eigener Aussage "fränkische Küche mit einer großen Schöpfkelle Modernität" servieren will. "Wir sind stolz darauf, dass er dabei ist", sagte Christian Wagner, einer der Wirtesprecher. "Das Altstadtfest wird durch ihn noch populärer werden."

Samstag ist Fischerstechen in der Pegnitz

Ein Höhepunkt ist sicherlich der große Festumzug, der am Samstag, 16. September, um 12 Uhr vom Jakobsplatz startet. Unter der Regie von Walter Wegehaupt, ehemaliger Präsident der Nürnberger Luftflotte des Prinzen Karneval, machen sich Brauereigespanne, Trachtengruppen, Sambatänzer, Handwerkszünfte und viele Musikgruppen auf den Weg zum Schuldturm. Die Route führt über den Weißen Turm, die Karolinenstraße, Lorenzkirche, Peter-Vischer-Straße, Heubrücke und den Hans-Sachs-Platz. Am Ziel wird Bürgermeister Christian Vogel den Festzug empfangen.

Bilderstrecke zum Thema

Burkert und Althof eröffnen das 46. Nürnberger Altstadtfest

Bei der Eröffnung des 46. Nürnberger Altstadtfestes am Donnerstagabend ging es zünftig zu. Sebastian Brehm, Kerstin Böhm, Michael Frieser, Martin Burkert und Peter Althof zapften die ersten Fässer an.


Ebenfalls am Samstag beginnt um 14 Uhr das traditionelle Fischerstechen auf der Pegnitz. Es gilt, den Sieg im Mannschafts- und Einzelwettbewerb zu erkämpfen. Heuer findet das Spektakel zum ersten Mal direkt an der Insel Schütt statt, unterhalb der Brücke zum Cinecittà. Die Brücke selber wird aus Sicherheitsgründen allerdings gesperrt sein, ebenso wie das Ufer der Pegnitz.

Rucksäcke werden kontrolliert

Auf dem Hauptmarkt und im Katharinenkloster gibt es wieder viel – kostenlose – Kultur. Neben Klassikern wie der Big Band Langwasser, französischen Chansons und der Nürnberger Frankenbänd gibt es Skurriles wie die Band "Church Pistols" mit fünf evangelischen Pfarrern, Unerwartetes wie die "Hells Bells" mit Heavy Metal und die beiden großen Zugpferde: Am Montag, den 18. September, wird das Revuetheater "Paradies" mit seinem Programm "Mann oder Frau, wer weiß es genau" um 20 Uhr auf den Hauptmarkt locken, am Donnerstag, 21. September, der Talentwettbewerb "Wer ko der därf". Ab 18.30 Uhr wollen auf der Hauptmarktbühne elf Bewerber um die Gunst von Publikum und Jury kämpfen.

Wie bei inzwischen jeder Großveranstaltung gilt auch beim Altstadtfest: Bitte keine Rucksäcke mitnehmen! Ansonsten ist der Sicherheitsdienst dazu angehalten, diese zu kontrollieren. Da sich nach Angaben des Veranstalters die Kosten für das Sicherheitskonzept in den vergangenen Jahren verdoppelt haben, werden die Wirte die Preise für Speisen und Getränke leicht anheben. 

Ngoc Nguyen

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg