13°

Mittwoch, 24.08. - 06:46 Uhr

|

SEK-Einsatz nach Drohung: Wiso wurde evakuiert

Gebäude in der Langen Gasse in Nürnberg musste geräumt werden - 05.02.2016 14:15 Uhr

+++ Bei der Polizei Mittelfranken ging am Freitagmorgen gegen 7 Uhr eine Amok-Drohung gegen die Wiso ein, die ernstgenommen wurde.

+++ Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und versuchte zunächst, durch Taschenkontrollen am Eingang die Sicherheit zu gewährleisten. Die Uni bat die Studenten darum, Ruhe zu bewahren.

+++ Das Gebäude in der Langen Gasse 20 wurde dann evakuiert. Die Polizei riegelte das Gelände ab und geleitete Mitarbeiter sowie Studierende aus der Wiso. Wie die FAU via Twitter mitteilte, fiel der Lehrbetrieb am Freitag komplett aus. An dem Tag fanden mehrere Prüfungen statt, die allesamt verschoben werden mussten.

Bilderstrecke zum Thema

Wiso Angedrohter Amoklauf an Nürnberger Universität Wiso
Wiso-Gebäude in Nürnberg nach Drohung evakuiert

Großeinsatz in Nürnberg: Nachdem eine Drohung mittels eines anonymen Schreibens gegen die Wiso bei der Polizei in Nürnberg einging, evakuierten Einsatzkärfte am Freitagvormittag das Gebäude.


Mehr laden

  

sh, obj

Seite drucken

Seite versenden