13°

Mittwoch, 31.08. - 02:34 Uhr

|

Allersberger Gewerbe-Show lockte an

Firmen präsentierten am Wochenende ihre Leistungsfähigkeit - 18.05.2014 18:07 Uhr

Zwei Tage lang konnten sich die Besucher im Industriegebiet informieren.

Zwei Tage lang konnten sich die Besucher im Industriegebiet informieren. © Salvatore Giurdanella


Es ist vor allem das „Wir-Gefühl“, das Thomas Endres fast ins Schwärmen bringt. Es wehe „ein neuer Wind in Allersberg“, erklärte der Vorsitzende der Unternehmervereinigung Wirtschaftsraum Allersberg (UVWA) zur Eröffnung der Gewerbeschau. Und „dieses Wir-Gefühl wollen wir an diesem Wochenende zeigen“, betonten Thomas Endres und sein UVWAVorstandskollege Rainer Just unisono. Fast zwei Jahre hat die UVWA die Schau vorbereitet. Über 100 Unternehmen aus über 40 Branchen konnten für die Idee begeistert werden. Außerdem die Schulen der Marktgemeinde, die Kindergärten und die Vereine. So war nicht nur an den vielen Ständen der Gewerbeschau so einiges geboten. Vor allem auf der Bühne wurde zwei Tage lang mit Musik, Tanz und Gesang dafür gesorgt, dass aus der Schau eine Show wird.

Bilderstrecke zum Thema

Allersberg Gewerbeschau 2014 Allersberg Gewerbeschau 2014 Allersberg Gewerbeschau 2014
Allersberger Gewerbe-Show: Firmen zeigten, was in ihnen steckt

100 Firmen aus 40 Branchen, dazu jede Menge Tanz und Musik auf der großen Show-Bühne: Zum ersten Mal hatten die UVWA und die Marktgemeinde Allersberg zur Gewerbe-Show eingeladen. Zwei Tage lang wurden die Besucher ausführlich informiert, aber auch gut unterhalten. Die Resonanz bei Ausstellern und Kunden war so gut, dass es in ein paar Jahren eine 2.Allersberger Gewerbe-Show geben soll.


Von einem „Ruck, der durch die Gemeinde ging“, sprach zur Eröffnung auch Allersbergs Bürgermeister und Schirmherr der Ausstellung, Bernhard Böckeler, der die Gewerbe-Show als Schaufenster bezeichnete, in dem die Besucher sehen könnten, was die Firmen alles so bieten, und das wären „Service, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft, die wir hier vor Ort haben. In die gleiche Kerbe schlug auch Landrat Herbert Eckstein, ebenfalls Schirmherr der Veranstaltung. „Viele wissen gar nicht, was für tolle Betriebe es hier gibt und wo man gut essen und einkaufen kann“, so der Landrat, der allerdings auch betonte, dass man das gute Miteinander auch pflegen müsse. Dem anschließenden offiziellen „Messe-Rundgang“ schlossen sich dann auch zahlreiche Politiker an, darunter viele Bürgermeister aus den Nachbarkommunen, die Bezirksräte Ernst Schuster und Robert Gattenlöhner, Landtagsmitglied Volker Bauer und Europa-Abgeordneter Martin Kastler.

Vor allem aber nutzten viele Besucher die beiden Tage, um sich über Angebote für Haus und Garten, den eigenen Betrieb, aber auch Freizeit und Hobby zu informieren. Die Kinder ließen sich vom Clown lustige Luftballon-Tiere basteln. So mancher hatte Glück an der Losbude. Vor der Show-Bühne fanden sich stets Schaulustige ein und belohnten die Akteure mit Applaus. Und nicht zuletzt duftete es an vielen Ecken des Ausstellungs-Geländes ganz verführerisch.

Die Organisatoren zeigten sich am Ende rundum zufrieden. Der Aufwand habe sich gelohnt. Sowohl die Resonanz der Gäste als auch der Aussteller sei so positiv gewesen, dass es auf alle Fälle auch eine 2. Gewerbe-Show geben soll.

  

wi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.