Montag, 24.09.2018

|

Erst wurde repariert, jetzt kann gebadet werden

Das Allersberger Freibad wird am Samstag geöffnet, allerdings gibt es wieder Auflagen - 15.05.2018 15:57 Uhr

Foto: Beate Windisch


Das war nicht ganz selbstverständlich, schwebte doch im vorigen Sommer die drohende Schließung wie ein Damoklesschwert über dem Bad. In den vergangenen Wochen und Monaten wurden also "ziemlich viele undichte Stellen im Becken" gesucht, gefunden und repariert, wie Gunther Pfahler, der neue Allersberger Bauamtsleiter, in der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates informierte. Es wurden Risse im Beckenkopf abgedichtet, kaputte Fliesen ausgetauscht und die Durchströmung des großen Beckens geändert, damit das Wasser besser gereinigt wird.

Ende April wurde schließlich das Wasser eingelassen, seit ein paar Tagen ist das Becken voll und wird geheizt. Inzwischen hat das Wasser nach Aussage von Gunther Pfahler bereits 22 Grad. Zum Glück schien in den vergangenen Tagen oft die Sonne, "das haben wir ausgenutzt und konnten so viel Energie sparen", so der Bauamtsleiter. Derzeit kämpfen die Freibad-Mitarbeiter um Bademeister Ludger Harbke unter anderem mit dem Blütenstaub, der sich auf den Fliesen und der Wasseroberfläche niederlässt, außerdem wird geputzt, aufgeräumt und getestet, damit sich am Samstag, 9 Uhr, das Freibad-Tor öffnen kann.

Auch in diesem Jahr wird es wieder so sein, dass die Zahl der Besucher auf täglich maximal 1500 beschränkt ist. Außerdem wird natürlich sowohl vor der Eröffnung als auch während der Saison regelmäßig die Wasserqualität überprüft.

Und wie geht es dann mit der Sanierung weiter? Das Gutachten zum Baugrund wurde dem Marktgemeinderat ja, wie berichtet, bereits vorgestellt, inzwischen liegt auch das Gutachten zum Zustand des Betons vor und wurde an den Statiker weitergegeben. Der müsse nun schauen, was alles getan werden muss und wie teuer die Betonsanierung werden könnte, erklärte Bürgermeister Daniel Horndasch. In den Sommerferien "sind wir dann bestimmt schlauer". 

wi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Allersberg