17°C

Mittwoch, 01.10. - 20:24 Uhr

|

Schlange in der WC-Schüssel

Schreck für 74-Jährige beim Toilettengang - 23.07.2012 16:24 Uhr

Während die Schlange wieder im Abflussrohr verschwand, trat nach Mitteilung der Polizei auch die Hausbewohnerin vorsichtshalber den Rückzug an und verständigte gegen 10 Uhr die Polizei. Der hinzugerufenen Streife tat das Reptil dann allerdings nicht mehr den Gefallen, sich ganz offen zu zeigen. Also war die Hilfe der Feuerwehr gefragt, die im Garten des Hauses einen Revisionsschacht öffnete und von dort aus das Toilettenabflussrohr fluten konnte.

Endlich aus dem Rohr gespült, wurde das gut einen Meter lange Tier dann von einer sachkundigen Schlangenliebhaberin aus Roth in Obhut genommen, die vorsorglich dazugebeten worden war. Sie klassifizierte das Kriechtier als einen etwa zwei Jahre alten, für Menschen ungefährlichen Königspython.

Die Expertin, die selbst Schlangen hält und auch den Python artgerecht unterbringen kann, erklärte sich bereit, die junge Würgeschlange erst einmal bei sich zuhause aufzunehmen. Bis geklärt ist, wem das Reptil gehört, bleibt es bei Polizei und Gemeinde als „Fundsache“ registriert. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.