Freitag, 16.11.2018

|

Zwei Radfahrer bei Unfällen schwer verletzt

Es entstanden zudem Sachschäden von mehreren tausend Euro - 12.07.2018 11:47 Uhr

Gegen 14.14 Uhr kam es am Mittwoch in Rednitzhembach in der Ohmstraße zum ersten Unfall. Ein Radfahrer bog aus einem Firmengelände auf die Ohmstraße in Richtung Ortsmitte ein. Eine 44-Jährige übersah den Mann wohl und es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde dabei schwer am Kopf verletzt und stürzte zu Boden. Er wurde von einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 4.500 Euro.

Gegen 16.30 ereignete sich dann der zweite schwere Unfall. Auf der Staatsstraße 2409, welche auch durch Rednitzhembach führt, wollte eine Mazdafahrerin einen Rennradfahrer überholen. Als Gegenverkehr kam, brach sie den Überholvorgang ab und wollte wieder einscheren. Doch der Radfahrer war im Weg. Sie fuhr ihm beim Ausweichen gegen den Hinterreifen und er stürzte gegen die Leitplanke. Er erlitt offene Brüche an den Beinen, starke Prellungen und Schürfwunden, möglicherweise sogar innere Verletzungen. Ein Sachverständiger wurde zur Aufklärung hinzugezogen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lie E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Rednitzhembach