13°

Samstag, 21.10. - 23:11 Uhr

|

A6 bei Schwabach: Elektroschrott-Laster geht in Flammen auf

Feuerwehrmann erleidet Rauchgasvergiftung - 19.09.2017 13:01 Uhr

Der Fahrer koppelte die Zugmaschine ab - andernfalls wäre der Schaden wohl noch höher ausgefallen. © News5/Fechner


Der 49-jährige Fahrer wollte eine Pause auf dem Rastplatz an der A6 bei Schwabach einlegen. Auf dem Parkplatz der Rastanlage Kammersteiner Land zog ihm plötzlich der Geruch von verbranntem Plastik in die Nase. Nachdem der Lkw-Fahrer die Flammen in seiner 20-Tonnen Elektroschrott-Ladung entdeckte, versuchte er zunächst noch selbst den Brand zu löschen. Als nach ein paar Minuten sein gesamter Auflieger des 40-Tonnen-Sattelschlepper in Brand stand kam glücklicherweise die Feuerwehr. 

Bilderstrecke zum Thema

A6 bei Schwabach: Flammen schlagen aus Elektroschrott-Laster

Am Montagnachmittag schlugen Flammen aus einem 40-Tonner auf der A6 bei Schwabach. Geladener Elektroschrott hatte sich entzündet. Die Einsatzkräfte kämpften an der Raststätte Kammersteiner Land gegen das Feuer, nachdem der Lkw-Fahrer den Anhänger geparkt und von der Zugmaschine entkoppelt hatte.


Aufgrund der starken Rauchentwicklung sperrten sie einen großen Bereich des Parkplatzes auf der Rastanlage. Ein Feuerwehrmann erlitt bei den Löscharbeiten eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus Schwabach gebracht werden. 

Nach aufwändiger Löschung wurde der Elektroschrott entladen und der Sattelschlepper anschließend vom Abschleppdienst weggebracht. 

Brandursache ist vermutlich die Entzündung eines Elektroschrott-Teils. Bei dem Feuer entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

tl/lye E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach, Kammerstein