Sonntag, 18.11.2018

|

Kammersteiner Fanclub: 30 Jahre Liebe zum FCN

Aufsichtsratvorsitzender Grethlein bei Feier zu Gast - 23.08.2018 05:58 Uhr

Vorsitzender Thomas Ammon mit FCN-Fanbeauftragtem Jürgen Bergmann sowie dem FCN-Aufsichtsratvorsitzenden Dr. Thomas Grethlein (von links). © Foto: Thomas Zirngibl


In der mit FCN-Fahnen geschmückten Rathausscheune konnte Vorsitzender Thomas Ammon viele Ehrengäste, Vereinsmitglieder und Clubfans begrüßen. Auch Landrat Herbert Eckstein, selbst ein großer Club-Fan, gab sich die Ehre. Eckstein erinnerte an die letzte Deutsche Meisterschaft vor 50 Jahren und den Pokalsieg im Jahr 2007.

Ammon bedankte sich bei den Vereinsmitgliedern für die langjährige Treue zum FCN und zum Kammersteiner Fanclub. Dies griff auch Bürgermeister Walter Schnell, selbst Mitglied im Fanclub, auf. Schnell: "Es ist einfach und leicht, Anhänger eines erfolgreichen Vereins zu sein." Es verlange allerdings Optimismus, Heimatverbundenheit und Willensstärke, sich hinter den fränkischen Rekordaufsteiger zu stellen. Als Clubfan sei man ja Zittern und Leiden gewohnt. Tugenden, die im Leben mitunter hilfreich sein können, scherzte der Bürgermeister.

Mit sozialem Sinn

Schnell erinnerte an die Anfänge des Fanclubs im Gasthaus Ossmann und den legendären Gründungsvorsitzenden Helmut Wacker. Heute präsentiere sich der Fanclub als außerordentlich rühriger Verein mit einem ausgeprägten sozialen Sinn. Er freue sich, dass auf den Fanclub immer Verlass sei. Das Engagement beim Waldmarkt oder bei der Kirchweih sei vorbildlich.

Zur großen Geburtstagsfeier kamen zahlreiche "Clubberer" von nah und fern, so auch eine Delegation der befreundeten FCN-Fanclubs Dürrwangen und Büchenbach. Vom 1. FC Nürnberg waren Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thomas Grethlein sowie Fanbeauftragter Jürgen Bergmann nach Kammerstein gekommen. Unter den Gästen war auch Club-Urgestein Karl Teplitzky aus Rednitzhembach, der zu den Gründungsvätern des Kammersteiner Fanclubs zählt.

"Nie langweilig"

"Mit dem Club wird es nie langweilig", erklärte Fanbeauftragter Jürgen Bergmann. Er zeigte sich dankbar für die Unterstützung, die der Kammersteiner Fanclub seinem "Herzensverein" zukommen lasse. In Kammerstein werde eine hervorragende Fankultur und Kameradschaft beispielhaft gelebt.

Auch Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thomas Grethlein ließ es sich nicht nehmen, für den FCN zu gratulieren. Man wolle ruhig und unaufgeregt den Club in der ersten Liga stabilisieren. Allerdings seien die finanziellen Voraussetzungen in der Bundesliga sehr unterschiedlich So habe der gesamte Profikader des 1. FCN weniger Marktwert als ein durchschnittlicher Profi bei den Bayern. Grethlein dankte dem Kammersteiner Fanclub und gab ihm gute Wünsche mit auf den Weg.

Mit Musik ging es so bis in die frühen Morgenstunden. Natürlich durfte da das Clublied "Die Legende lebt" nicht fehlen. Man erzählte sich die eine oder andere Geschichte legendärer Auswärtsfahrten, von spannenden Fußballturnieren oder von lustigen Episoden aus dem Vereinsleben. 

st

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Kammerstein