Sonntag, 18.11.2018

|

zum Thema

Wendelstein: Fliegende Akrobaten auf zwei Rädern

Beim Woodstone BMX & MTB Festival am 1. und 2. September kommen nicht nur Insider auf ihre Kosten - 28.08.2018 11:00 Uhr


Zum sechsten Mal steigt inzwischen dieser Contest. Diesmal soll — nach einjähriger Pause — alles noch größer, noch attraktiver werden. Zwei Bands aus der Region Nürnberg ("Everland" und "Betamensch") werden am Samstagabend, ab 20 Uhr, zum Verweilen einladen. Der Eintritt zu diesen Konzerten ist frei.

Daneben geht es aber auch um actiongeladene Sprünge von BTX- und Montainbike-Sportlern. Der "Woodstone-Contest" ist offizieller Stopp der "Deutschen Freestyle Mountainbike Tour" geworden. Was wiederum zur Folge hat, dass für Profis und Amateure aus Deutschland und dem benachbarten Ausland diese Veranstaltung Pflichtprogramm geworden ist.

Für die Profis sind neben begehrten Ranglistenpunkten wieder interessante Preisgelder zu gewinnen, bei den Amateuren stehen für die Sieger attraktive Sachpreise bereit. Gestartet wird in folgenden Klassen: BMX Amateur und Profis, MTB Amateur und Profis, Girls sowie Youngster (Kids unter 13 Jahre).

Deutsches Team am Start

Weil die BMX-Disziplin "Park" inzwischen olympisch geworden ist und der Skaterpark Wendelstein das Ziel hat, offizieller Olympia-Stützpunkt für die deutschen Athleten zu werden, werden auch Mitglieder des deutschen Nationalteams bei diesem Contest erwartet. Die Wendelsteiner Gastgeber werden ihrerseits alles daransetzen, den Gästen aus Nah und Fern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Für das leibliche Wohl sorgen die Grillmeister des Vereins.

Der Contest beginnt am Samstag, 1. September, um 12 Uhr, mit den Qualifikationen in den bereits erwähnten Disziplinen. Gegen 20 Uhr werden dann die beiden Bands auf der Bühne einheizen. Der Sonntag startet schließlich um 13 Uhr mit den Finals. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Wendelstein