17°

Mittwoch, 29.06. - 02:05 Uhr

|

zum Thema

Schwere Vorwürfe gegen Soulsänger Andreas Kümmert

"The Voice of Germany"-Gewinner aus Franken soll Konzertgäste beleidigt haben - 04.03.2015 17:38 Uhr

Sieht sich schweren Anschuldigungen gegenüber: Andreas Kümmert.

Sieht sich schweren Anschuldigungen gegenüber: Andreas Kümmert. © dpa


Wie die "Bild" berichtet, soll sich der Vorfall bereits am Samstagabend während eines Konzerts in einem Pils-Pub in Eppingen bei Heilbronn zugetragen haben. Andreas Kümmert hatte sich dem Bericht zufolge über mehrere junge Frauen aufgeregt, die während seines Auftritts redeten.

"Warum verpisst ihr euch nicht einfach?", soll der Rock- und Soulsänger ins Mikrophon gepöbelt haben. Auf Nachfrage aus dem Publikum, was denn das Problem sei, soll der Unterfranke völlig ausgerastet sein. "Verpisst euch, ihr Schlampen" und "Komm, blas mir einen" sollen einer Augenzeugin zufolge, die in dem Bericht zitiert wird, noch die harmloseren Beleidigungen gewesen sein. Laut "Bild" zeigten die Frauen Kümmert wegen sexueller Beleidigung an.

Kümmert hatte sich am Dienstag gegenüber dem Boulevard-Blatt nicht zu den Vorwürfen geäußert. "Er habe im Moment andere Sachen zu tun", zitiert das Blatt sein Management. Die Antwort auf eine nordbayern.de-Anfrage von Mittwoch mit der Bitte um eine Stellungnahme steht derzeit noch aus.

Als ob die schweren Anschuldigungen nicht schon genug Ärger für den Mann mit der gefühlvollen Stimme bedeuten würden, folgte am Mittwoch, einen Tag vor dem deutschen ESC-Vorentscheid, die nächste Hiobsbotschaft: Kümmert  ist erkrankt, kann sich als einziger Bewerber nicht den Fragen der Journalisten stellen.

Sein Auftritt in der Show „Unser Song für Österreich“ ist dem NDR zufolge aber nicht gefährdet. "Wir haben jemanden, der sich um ihn kümmert", sagte Moderatorin Barbara Schöneberger gegenüber der dpa. Acht Solokünstler und Bands kämpfen am Donnerstag in der Tui-Arena  in Hannover vor rund 4500 Zuschauern um das Ticket für das ESC-Finale am 23. Mai in Wien. Die Show wird ab 20.15 Uhr live in der ARD übertragen. 

sh, dpa

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.