Samstag, 16.12. - 17:57 Uhr

|

zum Thema

Unterbringung Mollaths wird noch im April entschieden

Landgericht zieht Termin für Prüfung der Psychiatrie-Einweisung vor - 08.04.2013 17:30 Uhr

Gustl Mollath ist seit Jahren in der Bayreuther Klinik für psychisch kranke Straftäter eingesperrt. Sein Fall soll jetzt neu verhandelt werden. © mik


Ursprünglich war der Termin für den 30. Juli angesetzt. Die Verteidigung Mollaths habe beantragt, die Prüfung vorzuverlegen, sagte der Sprecher. Mollath werde in einer nichtöffentlichen Sitzung angehört. Die Staatsanwaltschaft Regensburg hatte vor wenigen Wochen einen Wiederaufnahmeantrag gestellt.

Der Fall Mollath sorgt seit Monaten für Aufsehen. Gustl Mollath ist seit 2006 in der Psychiatrie untergebracht, weil er seine Frau misshandelt haben soll. Brisant ist der Fall, weil der heute 56-Jährige 2003 seine Frau, weitere Mitarbeiter der HypoVereinsbank und 24 Kunden beschuldigt hatte, in Schwarzgeldgeschäfte verwickelt zu sein.

Die Staatsanwaltschaft hatte damals dennoch keine Ermittlungen eingeleitet. Im Jahr 2011 bestätigte schließlich eine Untersuchung der Bank manche Vorwürfe Mollaths. Bayerns Justizministerin Beate Merk (CSU) veranlasste daraufhin, dass ein Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt wird. 

dpa

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region