19°

Samstag, 21.04.2018

|

Viele Einbrüche zum Jahreswechsel in Mittelfranken

Diebe nutzten die Gunst der Stunde - 01.01.2018 16:56 Uhr

Die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel ist für Diebe ein beliebter Zeitraum, um ihrem Handwerk ungestört in verlassenen Häusern zu fröhnen. Die Polizei hatte daher alle Hände voll zu tun.

Versuchter Einbruch bei Lehrberg

Im Lehrberger Ortsteil Röshof im Landkreis Ansbach hat ein Unbekannter am Samstag, 30. Dezember, versucht, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Der Täter wollte sich um die Mittagszeit über die Terrassentür Zutritt zu verschaffen und verursachte hierbei einen Schaden in Höhe von 500 Euro.

Einbrecher in Wendelstein überrascht

Am Freitagabend überraschte eine Hausbewohnerin in Wendelstein im Landkreis Roth einen Unbekannten, der gerade versuchte, in ihr Haus einzusteigen. Die Frau kam gegen 18 Uhr in der Anton-Bruckner-Straße nach Hause, als sie merkte, dass sich ein Fremder gerade am Rollladen der Terrassentür zu schaffen machte. Als er erkannte, dass er ertappt wurde, flüchtete er über das Nachbargrundstück. Auch eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Am Rollladen entstand ein Sachschaden von 150 Euro.

Einbruch in Schnaittach

Im Tagesverlauf von Freitag sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Schnaittach im Landkreis Nürnberger Land eingebrochen. Die Täter brachen zwischen 15.30 und 20.45 Uhr über die Fenster im Erdgeschoss ein und durchsuchten anschließend die Räume. Ob die Einbrecher Wertgegenstände erbeutet haben, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Der Sachschaden am Fenster beläuft sich jedoch bereits auf 500 Euro. Die Polizei führt zur weiteren Fallbearbeitung eine Spurensicherung durch.

Beute ergattert in Dietenhofen

Auch in Dietenhofen im Landkreis Ansbach haben Diebe am Freitag zugeschlagen.  Die Täter gelangten durch ein Fenster in das Anwesen im Meisterweg und entwendeten Schmuck und persönliche Gegenstände im Wert von etwa 2000 Euro. Zudem verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Einbruch am Silvesterabend in Röthenbach

Die Täter nutzten die Abwesenheit der Hausherren für ihren Einbruch in das Einfamilienhaus in Röthenbach bei St. Wolfgang im Landkreis Roth. Im Zeitraum zwischen 17.15 und 20.15 Uhr schlugen die Unbekannten in der Wodanstraße zu. Sie konnten über ein Kellerfenster gewaltsam in das Haus einbrechen und entwendeten Geld und Wertgegenstände im Wert von 1000 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von 600 Euro.

Drei Einbrüche in Feucht

Im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag schlugen die Diebe in Feucht gleich drei Mal zu. 

In der Pfinzingstraße nahmen die Täter zwei benachbarte Einfamilienhäuser ins Visier. In das eine brachen sie durch die Terrassentür ein und durchsuchten das Haus. Es ist noch nicht bekannt, ob Wertgegenstände dabei erbeutet wurden. Der Schaden an der Terrassentür schlägt jedoch mit 1000 Euro zu Buche.

Im Nachbaranwesen trieben die Diebe das selbe Spiel. Sie entwendeten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Tatzeitraum kann hierbei jedoch auf Freitag zwischen 14 bis 20 Uhr eingeschränkt werden. 

In der Friedrich-Ebert-Straße verständigten Nachbarn am Freitag gegen 20 Uhr die Polizei, nachdem sie in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses verdächtige Geräusche gehört hatten. Zudem hatten die Zeugen zwei Unbekannte auf dem Balkon beobachtet. Trotz der schnellen Reaktion der Nachbarn nutzten die Täter die Zeit bis zum Eintreffen der Streife zur Flucht. Die Diebe hatten die Wohnung bereits durchwühlt, was gestohlen wurde ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei Schwabach übernimmt nun die weiteren Ermittlungen in allen drei Fällen.

Zwei Einbrüche in Erlangen

Unbekannte brachen im Zeitraum zwischen Donnerstag und Freitag in ein Vereinsheim in Erlangen ein. Zudem wurde auch in einen Friseursalon eingebrochen.

Über ein Dachfenster stiegen die Täter zwischen Donnerstag 19 Uhr und Freitag 12 Uhr in die Umkleiden des Tanzvereins in der Münchener Straße ein. In den daran angrenzenden Büroräumen des Vereins öffneten sie die Kassen und entwendeten das darin befindliche Bargeld. In welcher Höhe ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden am Dachfenster beträgt etwa 500 Euro. 

In einen Friseursalon in der Gerberei wurde dann zwischen Donnerstag um 18.15 Uhr und Freitag gegen 8.30 Uhr eingebrochen. Hier erbeuteten die Täter mehrere Hundert Euro Bargeld, welche sich in verschiedenen Geldkassetten befanden.

Ob eine Verbindung zwischen den Einbrüchen besteht, prüft nun die Kriminalpolizei Erlangen.

Alarm ausgelöst in Roth

Am Donnerstag zwischen 11 und 12 Uhr wurde durch eine Einbruchsicherung die Polizei in den Rother Ortsteil Pfaffenhofen gerufen. Ein Unbekannter hatte versucht, in ein Haus einzubrechen. Der Einbrecher hatte nur Werkzeugspuren an der Tür hinterlassen und das Weite gesucht, nachdem der Alarm ausgelöst wurde.

Einbruch am Wiesengrund in Unterreichenbach

Der Einbruch ereignete sich im Laufe der letzten Woche im Schwabacher Ortsteil Unterrreichenbach. Die Einbrecher nutzten wie so oft die Terrassentür und entwendeten mehrere Hundert Euro Bargeld. Zudem beschädigten sie die Terrassentür. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.

Falls Sie Hinweise zu einen der genannten Fälle geben können, wenden Sie sich bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Nummer 0911/2112 3333.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lie E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Wendelstein, Schnaittach, Dietenhofen