Sonntag, 18.11.2018

|

Landrat Uhl ist im Krankenhaus

Lungen- und Herzmuskelentzündung: Westphal führt Amtsgeschäfte - 21.10.2010 11:50 Uhr

Landrat Uhl wird für eine längere Zeit Wochen ausfallen. © oh


Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen hat in einer Pressemitteilung auf die Krankheit des Landrats reagiert. Er befinde sich derzeit in stationärer Behandlung in der Kreisklinik Gunzenhausen. „Nach Auskunft des behandelnden Arztes befindet er sich bereits auf dem Wege der Besserung“, heißt es in der Pressemitteilung.

Wie lange der Landrat ausfallen wird, sei derzeit nicht abzusehen, sagte Robert Westphal (CSU), der in Abwesenheit Uhls nun die Amtsgeschäfte führt und zusammen mit dem weiteren Landratstellvertreter Peter Krauß (SPD) dessen Auftritte in der Öffentlichkeit übernimmt. „Das ist kein Problem.

Wir stimmen uns auch sonst eng ab, und ich übernehme viele Termine für ihn“, sagte Westphal auf Anfrage unserer Zeitung. Er hat den Landrat bereits in Gunzenhausen besucht. Wie lange die Krankheit Uhl am Arbeiten hindern wird, sei derzeit noch unklar, so Westphal. Aus Kreisen des Landratsamtes war zu hören, dass man vor Ablauf von zwei Wochen in keinem Fall mit einer Rückkehr Uhls rechnet.

Der Landrat bedankt sich in der Pressemitteilung „recht herzlich für die bereits eingegangenen Genesungswünsche“. Um den Genesungsprozess nicht zu beeinträchtigen, bittet er aber darum, von Krankenbesuchen Abstand zu nehmen. Weitere Genesungswünsche für Franz Xaver Uhl nimmt das Landratsamt in Weißenburg (Tel. 0 91 41 / 9 02 - 2 01, E-mail: hannelore.stuhr@landkreis-wug.de) gerne entgegen. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Weißenburg