Montag, 23.10. - 15:34 Uhr

|

Langenaltheim steigt wieder auf

3:1-Sieg im Duell der B-Klassen-Vizemeister bescherte Rückkehr in die A-Klasse - 12.06.2017 10:00 Uhr

Aufstiegsfreuden: Der TV Langenaltheim feierte nach dem Sieg gegen Mörnsheim Rückkehr in die A-Klasse. © Peter Prusakow


Im Duell der B-Klassen-Vizemeister und Nachbarvereine gegen den VfB Mörnsheim nutzte die von Thomas Pirnath gecoachte TVL-Truppe ihre Chance und gewann am Freitagabend mit 3:1. Mann des Tages war Erhard Bretz, der alle drei Tore für den Tabellenzweiten der B-Klasse Mitte erzielte.

Während im Langenaltheimer Lager großer Jubel herrschte, war bei den Mörnsheimern (Vize der B-Süd 2) Enttäuschung angesagt: die Mannschaft um Trainer Werner Schaller muss auch nächste Saison in der B-Klasse, also in der untersten Liga, auf Tore- und Punktejagd gehen und um den Wiederaufstieg kämpfen.

Beide Vereine hatten sich schon im Vorjahr in der Relegation gegenüber gestanden. Damals gewann der VfB mit 2:1 in Treuchtlingen und schickte den TVL damit in die B-Klasse. Im weiteren Verlauf der damaligen Auf- und Abstiegsrunde erwischte es allerdings auch die Mörnsheimer. Nun gab es also ein Wiedersehen, bei dem Langenaltheim den Spieß umdrehte und auf dem Sportplatz der SF Bieswang vor rund 350 Zuschauern einen letztlich verdienten 3:1-Erfolg feierte.

Farbenfrohes Spiel

Dass es ein kampfbetontes und auch sehr farbenfrohes Spiel war, lässt sich daran ablesen, dass Langenaltheim vier und Mörnsheim sechs Gelbe Karten kassierte. Weil es VfB-Akteur Joan Haberhauer dabei doppelt traf, war er mit Gelb-Rot vorzeitig aus dem Spiel. Das war wohl auch der Knackpunkt der Partie, denn zu diesem Zeitpunkt in der 58. Minute stand es noch 1:1. Bretz hatte Langen-altheim bereits nach fünf Minuten in Führung gebracht. Abdul Kamara glich Mitte der ersten Hälfte aus.

Als die Langenaltheimer um Kapitän Jonas Straßner dann die letzte gute halbe Stunde in Überzahl waren, übernahmen sie mehr und mehr das Kommando und konnten sich auf ihren Torjäger Erhard Bretz verlassen: In der 64. Minute traf er zum 2:1, in der 79. Minute machte er mit dem 3:1 alles klar.

Besonders bemerkenswert: Offensivspieler Bretz hatte bereits während der Saison in der B-Mitte laut BFV-Statistik satte 37 von insgesamt 106 Langenaltheimer Treffern erzielt.

TV Langenaltheim: Lutz, Jonas Straßner, Bretz, Schaak, Wild, Artan Bajraktari, Durst, Röthel, Andorfer, Jung, Ringler (eingewechselt: Gentijan Bajraktari, Mederle, Joscha Lotter).

VfB Mörnsheim: Mittl, Opitsch, Färber, Wöll, Kamara, Martin Mayr, Haller, Emmert, Nico Nar, Manuel Mayr, Haberhauer (eingewechselt: Henle, Fischer, Phillipp).

Schiedsrichter: Lukas Lang (SV Höhenberg); Zuschauer: 350 am Platz der SF Bieswang; Tore: 1:0 Erhard Bretz (5. Minute), 1:1 Abdul Kamara (26.), 2:1, 3:1 Erhard Bretz (64. und 79.); Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Joan Haberhauer (VfB Mörsnheim, 58.). 

Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Langenaltheim