27°

Freitag, 20.07.2018

|

Lob für die "sehr faire Spielweise" der Mädels

Abschluss der Kreisendrunden in Weißenburg mit den U17- und U15-Juniorinnen - 30.01.2018 08:58 Uhr

U17-Kreisendrunde: Hier kam es zum Abschluss der Meisterschaften auch zum Duell der beiden Süd-Vereine VfL Treuchtlingen und SG DJK Fiegenstall, das erst im Sechsmeterschießen entschieden wurde. © Uwe Mühling


Die für den Frauen- und Mädchenbereich zuständige Kreisspielleiterin Sandra Hofmann zog nach den beiden Turniertagen mit vielen interessanten Spielen in der Landkreishalle ein rundum positives Fazit. Sie freute sich zum einen über die insgesamt „sehr faire Spielweise“. Das lässt sich auch daran ablesen, dass bei den 75 Partien in vier Altersklassen kein einziger Zehnmeter-Strafstoß aufgrund der kumulierten Fouls gegeben werden musste. Zum anderen zeigte sich Hofmann auch mit dem Zuschauerzuspruch zufrieden und dankte dem DSC Weißenburg und seinen fleißigen Helfern als Ausrichter sowie allen Schiedsrichtern.

Bei den U17-Juniorinnen holte zum Abschluss der SV Stauf den Meistertitel durch ein 4:1 im Endspiel gegen den Titelverteidiger DJK Laibstadt. Beide Finalisten sind für die Bezirks­endrunde am kommenden Samstag in der Ellinger Schulturnhalle qualifiziert. Dort werden auch die U17-Mädels der SG DJK Fiegenstall mitmischen, die als Team des Ausrichters gesetzt wurden. Bei der Kreisendrunde blieben sie allerdings sieglos. Zunächst setzte es in der Gruppe A drei Niederlagen für die Fiegenstaller „Soccer-Girls“, dann mussten sie sich im Spiel um Platz 7/8 im Sechsmeterschießen gegen den VfL Treuchtlingen geschlagen geben.

Bei der SG Fiegenstall fielen einige Spielerinnen aus und sie trat mit einer extrem jungen Mannschaft an, die (fast) komplett aus U15-Spielerinnen bestand, die zuvor Rang drei in ihrer eigentlichen Altersklasse belegt hatten. Hinzu kam, dass man mit den beiden späteren Finalisten Stauf und Laibstadt eine schwere Gruppe erwischt hatte. „Für uns war bereits die Teilnahme an der U17-Endrunde ein großer Erfolg“, stellte Trainer Reinhold Heß fest.

Ähnlich sah das VfL-Coach Andreas Winkelmeier mit seinen Treuchtlinger  Mädels. Sie freuten sich bei der Endrunde ihrer Altersklasse dabei zu sein, blieben in der Gruppe aber ebenfalls punktlos. Zumindest gab es dann noch das Erfolgserlebnis im Spiel um Platz sieben gegen Fiegenstall. Nach dem späten 1:1-Ausgleich konnten die VfL-Juniorinnen im Sechsmeterduell mit 3:2 jubeln. Das Spiel um Platz fünf gewann Leerstetten mit 1:0 gegen Oberwiesenacker, und Rang drei ging an Hilpoltstein (4:1 gegen Abenberg).

Bei den U15-Juniorinnen war es nicht das „kleine“, sondern das „große“ Finale, das die Mädchen des TV Hilpoltstein gewannen. Sie setzten sich im Endspiel mit 1:0 gegen die SG SV Abenberg durch und durften sich über den Kreismeistertitel freuen. Als „Vize“ ist am kommenden Sonntag auch Abenberg bei der mittelfränkischen Meisterschaft in Ellingen am Start.

Komplettiert wird das Trio aus dem Kreis Neumarkt/Jura bei der Bezirksendrunde durch die SG DJK Fiegenstall. Sie hat auch in dieser Altersklasse als Ausrichter einen Startplatz bekommen, hat allerdings auch auf Kreisebene mit dem dritten Rang hervorragend abgeschnitten. In der Gruppe A hatte das Fiegenstaller Team mit sieben Punkten den ersten Platz belegt, musste dann aber im Halbfinale das unglückliche Aus im Sechsmeterschießen gegen Abenberg (2:3) hinnehmen. Im Spiel um Platz drei waren die DJK-Mädels dann wieder auf Erfolgskurs und sicherten sich mit einem 2:0-Sieg gegen den FC Ezelsdorf Rang drei. Bronze hatten sich tags zuvor auch schon die U13-Juniorinnen der SG DJK Fiegenstall geholt. 

SG DJK Fiegenstall U15: Nina Heß, Johanna Lang, Leonie Schuster, Helena Beil (2 Treffer), Annika Hermann (1), Lucia Friedl, Hannah Schmid, Juliane Schwegler (1), Spielführerin Melissa Rosenauer, Pauline Hüttinger (2); Trainer: Reinhold Heß.

VfL Treuchtlingen U17: Jolina Wild, Julia Neumann, Alina Eisenberger, Luisa Rachinger, Spielführerin Jana Winkelmeier, Theresa Görg, Carina Pika, Laura Kieninger, Emma Güthinger; Trainer: Andreas Winkelmeier.

SG DJK Fiegenstall U17: Nina Heß, Pauline Hüttinger, Lucia Friedl, Juliane Schwegler, Spielführerin Melissa Rosenauer, Nina Stettinger (1), Lena Meyer, Leonie Schuster; Trainer: Reinhold Heß.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg