11°

Samstag, 22.09.2018

|

Rockstars kommen nach Solnhofen

The Animals spielen dank eines Wirts bald im Altmühltal - 16.08.2018 08:44 Uhr

Mit John Steel und Mickey Gallagher sind zwei Mitglieder der Originalband noch mit an Bord, die in den 1960er-Jahren Welterfolge feierten. Jetzt kommen sie zu einem Konzert nach Solnhofen. © PR


Franco Baglieri sitzt an einem der vielen Tische in seinem Restaurant. Vor ihm ausgestreut liegen Bilder aus alten Zeiten. Sie zeigen den Gastronomen in seinem früheren Lokal in Ingolstadt. Seine Arme liegen um Musiker wie Benny Golson, Milli Vanilli oder David Hasselhoff. Sie alle ließen sich im Restaurant mit Baglieri fotografieren.

Möglich wurden diese Fotoaufnahmen erst durch seinen guten Freund Raimund „Ray“ Frick. Der Ingolstädter ist schon lange als Manager und Veranstalter in der Musikbranche tätig und arbeitet mit Musikern zusammen, die ihrerseits schon mit Weltstars wie Joe Cocker, Michael Jackson oder Whitney Houston auf der Bühne standen.

Franco Baglieri: Kennt nicht nur Pippo Pollina persönlich, sondern auch den Manager der Animals. Jetzt hat er seine Kontakte genutzt, um ein außergewöhnliches Konzert in seiner neuen Heimat Solnhofen auf die Beine zu stellen. © Tim Goppelt


Und nun also „The Animals“. Vor 50 Jahren verkauften sie millionenfach Platten. „House of the Rising Sun“ und „Baby Let Me Take You Home“ gehören heute noch ins feste Reper­toire jeder guten Coverrockband, auch wenn viele nicht mehr wissen, dass es die „Animals“ waren, die die Songs groß gemacht haben. Neu dabei sind aber nun die beiden Gitarristen Danny Handley und Roberto Ruiz. Gemeinsam mit ihnen werden Steel und Gallagher ihre alten Welthits erneut unter die Massen bringen.

Frick kennt die Musiker schon seit ewigen Zeiten. Aber auch seine Freundschaft mit Baglieri hält nun schon fast 30 Jahre an. Ihren Anfang nahm sie in Baglieris Lokal in Ingolstadt, als der Musikkenner dort zu Gast war. Seit diesem Tag pflegen die beiden ein inniges Verhältnis. Später ergaben sich daraus auch Liveauftritte zahlreicher Musiker in Baglieris Res­taurant. Zu Beginn wurde viel Gospelmusik gespielt, anschließend weiteten sich die Auftritte vor allem aber in den Jazzbereich aus.

Seit nunmehr drei Jahren ist Franco Baglieri mit seiner Pizzeria „La Rustica“ in der Altmühlregion zu Hause. Als er eines Tages einen Anruf von seinem alten Freund aus Ingolstadt erhielt, kehrte ein Stück Vergangenheit zurück. Frick erklärte ihm, dass er bald auf einer Bandtournee sei, und schlug ihm vor, mit der Band „The Animals & Friends“ während ihres kurzen Deutschlandaufenthaltes für einen Auftritt nach Solnhofen zu kommen.

Rock-Fans finden ihren Weg

Baglieri war zunächst verwundert über sein Angebot, schließlich sei Solnhofen kein üblicher Ort für ein Rockkonzert ehemaliger Weltstars. Er nahm dann aber umgehend Kontakt mit dem Bürgermeister Manfred Schneider und Ute Grimm von der Gemeinde Solnhofen auf. Beide zeigten sich begeistert von der Idee. So ein Urgestein der Rock­musik passe bestens zu der Steinbruch-Gemeinde Solnhofen. Gerne übernahm die Gemeinde die Rolle als Veranstalter für das Konzert.

Trotz der im Vergleich zu anderen Veranstaltungsorten überschaubaren Größe Solnhofens sieht Frick keinen Nachteil für die Band und ihre Tournee. Im Gegenteil. Das Konzert in Solnhofen empfinde man vor allem als stressfreie Auszeit von den größeren Auftritten der Band, so Frick gegen­über unserer Zeitung. Selbst aus finanzieller Sicht habe er keine Bedenken, denn Rock-Fans und interessierte Besucher würden immer den Weg zu dem Veranstaltungsort finden und die Plätze füllen.

Auch Franco Baglieri freut sich bereits auf das Konzert im Oktober. Zumal die Musikveranstaltung Erinnerungen an seine Erlebnisse mit Frick aus vergangenen Jahren wiederaufleben lässt. Aber auch weil er die Möglichkeit bekommt, die ihm schon lange bekannte Musikgruppe „The Animals & Friends“, zum ersten Mal tatsächlich live zu erleben. Und da wird er nicht der einzige Rockfan der Umgebung sein.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Das Konzert von „The Animals & Friends“ findet am Samstag, 13. Oktober, um 20 Uhr in der Sola-Halle in Solnhofen statt. Vorverkaufskarten sind unter anderem bei der Gemein­de Solnhofen, dem Treuchtlinger Kurier, der Buchhandlung Meyer in Weißenburg oder der Touristinformation Pleinfeld erhältlich. 

Tim Goppelt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Solnhofen