Donnerstag, 14.12. - 09:12 Uhr

|

zum Thema

Seenlandmarathon ist das "Highlight des Jahres"

2300 Starter waren in verschiedenen Wettbewerben dabei - 20.09.2015 18:31 Uhr

Massenbewegung: Der Start des Halbmarathons, der mit über 1000 Teilnehmern einmal mehr der größte Einzelwettbewerb des Wochenendes war. © Uwe Mühling


Bei perfektem Laufwetter lockten die verschiedenen Wettbewerbe ein Mehrfaches an Zuschauern zum Start und Ziel am Volksfestplatz in Pleinfeld sowie an die Strecke rund um den Brombachsee. Komplettiert wurde die Massenbewegung durch ca. 400 freiwillige Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Ihnen galt ebenso ein besonderes Lob wie den laufenden Lokalmatadoren, die sich glänzend in Szene setzten – allen voran der Pleinfelder Kai Reißinger, der die Königsdisziplin – sprich den Marathon – in 2:35:32 Stunden gewann. Für ihn war es „natürlich etwas Besonderes“ auf seiner Hausstrecke zu gewinnen, wie er gegenüber unserer Zeitung betonte. „Wann hat man schon mal die Möglichkeit, nach einem Wettkampf zu Hause zu Duschen?“, fragte der Topsportler von M.O.N., der unweit des Zieleinlaufs am Pleinfelder Volksfestplatz wohnt, in seiner gewohnt sympathischen Art.

Mit Andrea Lutz (Eintracht Kattenhochstatt) und Thomas Link (Arriba Göppersdorf) feierten zwei weitere heimische Ausdauerathleten den Sieg im Halbmarathon der Frauen und Männer, während der Siegerkranz beim Marathon der Frauen an Sonja Huber von der Viktoria Augsburg ging. Darüber hinaus gab es einen Schülerlauf, Nordic Walking, einen Staffelwettbewerb sowie die Bambinirennen. Die Kleinsten machten damit am Samstag den Auftakt und hatten dabei prominente Begleitung...

Bilderstrecke zum Thema

Seenlandmarathon 2015 bewegte Tausende

Rund 2300 Läufer starteten in diesem Jahr beim Seenlandmarathon. Damit ist der Lauf im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen seinem Ruf als größte Sportveranstaltung gerecht geworden. Die Teilnehmer gingen bei perfektem Laufwetter in die verschiedenen Wettbewerbe. Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm war gesorgt.


. . . denn Anja Beranek lief mit den Mädchen und Jungs die zwei Festplatzrunden. Die Weltklasse Triathletin (Deutsche Meisterin, EM-Zweite und WM-Dritte auf der Langdistanz) gab fleißig Autogramme mit persönlichen Widmungen und war für alle Fragen und Fotowünsche offen. Kurzum: Die 30-jährige Nürnbergerin, die im Vorjahr schon spontan beim Hobbylauf mitgemacht hatte, war eine echte Sympathieträgerin für das Laufsportfestival.

Pleinfelds Bürgermeister Markus Dirsch nannte den Seenlandmarathon „das Highlight des Jahres“ in der Marktgemeinde und freute sich vor allem über das Engagement des veranstaltenden Vereins OAI mit Organisationsleiterin Stephanie Pummer an der Spitze sowie der vielen Helfer/-innen. Dem konnte Landrat Gerhard Wägemann nur beipflichten. Er attestierte der Veranstaltung „eine Anziehungskraft, die weit über Altmühlfranken hinausgeht“.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Neben dem Sport und viele Stimmungsnester am See gab es in Pleinfeld ein regelrechtes Volksfest mit Messe, großem Rahmenprogramm, vielen Aufführungen und Siegerehrungen auf der Bühne im Festzelt. Bei all dem waren die Helfer ebenso gefordert wie an den 14 Verpflegungsstationen, an denen es unter anderem rund 1500 Kilometer Obst und 2400 Stück Kuchen sowie Tausende von Litern an Getränken gab. Rund 50000 Becher waren nötig, um Wasser, Cola und Co. unters Läufervolk zu bringen.

Stellvertretend für viele Teilnehmer brachte der Drittplatzierte Gerald Lehrieder aus Würzburg das Fazit für die fünfte Auflage des Seenlandmarathons auf den Punkt: „Super Wetter, super Strecke und optimale Bedingungen.“ Er kann sich jedenfalls gut vorstellen, im nächsten Jahr wiederzukommen, verriet er am Mikrofon von Alex Höhn, der die Veranstaltung zusammen mit Andreas Kübler sowie mit Melanie Kunze als neuer Dame im Trio gewohnt unterhaltsam und informativ moderierte.

  

Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pleinfeld