Montag, 11.12. - 05:14 Uhr

|

Taekwondoka Vanessa Beckstein schaffte die Euro-Quali

Sieg in Innsbruck brachte das Ticket für Zypern - 20.06.2017 08:18 Uhr

Holte sich Gold in Innsbruck und das Ticket zur Europameisterschaft im November: Vanessa Beckstein (blaue Weste) bezwang die Kanadierin Josipa Kafadar im Finale der Austria Open knapp mit 10:9 Punkten. © SV Nennslingen


Die vor Kurzem ausgetragenen Austria Open in Innsbruck wurden wieder ein Erfolgserlebnis für Vanessa Beckstein und ihren Trainer Horst Scholz. Die SVN-Kampfsportlerin holte sich nach vier nicht gerade einfachen Zweikämpfen die Goldmedaille in der Jugend A bis 52 Kilogramm. Wie im Vorjahr besuchten wieder um die 1 000 Sportler das österrei­chische Traditionsturnier, dass damit nach wie vor zu den größten Taekwondo-Events Europas zählt.

Der erste Zweikampf gegen die dritte Europameisterin Amilie Brevik aus Norwegen ging etwas holprig über die Bühne, endete jedoch mit 4:0 Punkten für Vanessa Becksten. Sehr schwierig gestaltete sich der nächste Fight, in dem keine Athletin einen Punkt erzielte. Dafür gab es Verwarnungen von denen die Juranerin nur zwei kassierte, ihre Gegnerin jedoch vier.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Im Halbfinale betrat Vizeweltmeis­terin Gabriela Briskarova vom Slovakia National Team die Matte und ging sofort 5:0 in Führung. Vanessa Beck­stein verkürzte mit einem Kopftreffer auf 3:5 Punkte, doch in der zweiten Runde kassierte die Nennslingerin eine Verwarnung zum 3:6. Mit einem tollen und über den Rücken gedrehten Fersendrehkick drehte sie den Kampf und führte mit 7:6 Punkten. Den Vorsprung ließ sich die SVN-Sportlerin auch nicht mehr nehmen, gewann schließlich mit 9:6 Punkten und zog in den Endkampf ein.

Im Finale stand ihr dann mit Josipa Kafadar aus Kanada die Zweitplatzierte bei den US Open und Teilnehmerin der Weltmeisterschaft 2016 ge­genüber. Die Kanadierin ist um einiges größer wie die Nennslingerin, doch das sollte kein Vorteil sein. Vanessa Beckstein ging mit einem Kopftreffer (drei Punkte) in Führung, aber die Kanadierin setzte sofort nach und glich zum 3:3 aus. Am Ende der ersten Runde steht es 7:4 für Josipa Kafadar.

Doch wer die Nennslinger Taekwondoka kennt, weiß, dass der Kampf für sie erst zu Ende ist, wenn der Mattenleiter den Fight beendet. Die Nennslingerin kämpfte mit Köpfchen, überholte die Kanadierin und sicherte sich mit 10:9 die Goldmedaille.

Damit hat Vanessa Beckstein 120 Credits (nötig sind 30) für die Europa-meisterschaft in Zypern gesammelt, ist sicher qualifiziert und kann beruhigt die Sommerpause genießen. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nennslingen