12°C

Donnerstag, 18.12. - 23:29 Uhr

|

Zeil will Kooperation mit Israel ausbauen

Bayerischer Wirtschaftsminister reist mit einer Unternehmensdelegation nach Jerusalem - 01.04.2013 20:24 Uhr

Fliegt am Dienstag mit einer Wirtschaftsdelegation nach Israel: Bayern Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP).

Fliegt am Dienstag mit einer Wirtschaftsdelegation nach Israel: Bayern Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP). © Michael Matejka


Bei der dreitägigen Reise wird der Minister von einer über 50-köpfigen Wirtschaftsdelegation begleitet, die sich aus Vertretern der Branchen IT, Medien, Energietechnik und Umwelt zusammensetzt. „Israel ist ein Innovationsmotor im Nahen Osten. Wir sind stolz, zu seinen Partnern und Freunden zählen zu dürfen“, erklärte Zeil vor Beginn der Reise in München.

In Jerusalem will Zeil mit dem israelischen Wirtschaftsminister Naftali Bennett, dem Energieminister Silvan Shalom sowie dem Minister für Wissenschaft und Technologie, Yaakov Perry, zusammentreffen. „In den politischen Gesprächen wollen wir ausloten, wie kleine und mittelständische Unternehmen aus Bayern und Israel schneller zueinander finden können“, erklärte Zeil.

Stärkere Zusammenarbeit in der Forschung

Zudem wolle er sich für eine stärkere Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung sowie für Wissenskooperationen zwischen bayerischen und israelischen Hochschulen und Institutionen einsetzen.

In Jerusalem will Zeil die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besuchen. Anschließend stehen weitere Gespräche, unter anderem mit dem „IT-Papst“ und Vater der israelischen Hightech-Industrie, Yossi Vardi, auf dem Programm.

Bayern und Israel haben ihren Handel nach Ministeriumsangaben in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut. Derzeit beläuft sich das Handelsvolumen auf rund 700 Millionen Euro. Seit 2009 unterhält Bayern eine eigene Repräsentanz in Tel Aviv. 

dpa/jb

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.