Mittwoch, 26.04. - 13:55 Uhr

|

zum Thema

Mausefallen-Autos rasen um die Wette

An der Realschule in Weißenburg gibt es jedes Jahr ein ganz besonderes Rennen - 14.04.2017 15:10 Uhr

Das ist eines der aufwändigeren Mausefallen-Autos, die die Schüler gebaut haben - sehr originell mit Schallplatten und CD als Räder.

Das ist eines der aufwändigeren Mausefallen-Autos, die die Schüler gebaut haben - sehr originell mit Schallplatten und CD als Räder. © Lothar Hoja


Der Sinn dieses Unterrichtsprojektes ist, "dass die Schüler konkret anwenden, was sie im Physikunterricht gelernt haben", erklären die beiden Lehrkräfte Sandra Hanke und Marco Nelkenbrecher. Zum Beispiel das Problem Reibung: Wenn das Auto zu schwer ist, kommt es nicht vom Fleck. Wenn die Räder durchdrehen, auch nicht. Also sind Tüfteln und Testen angesagt.

Je zwei oder drei Schüler bilden ein Team und haben sechs Wochen Zeit zum Basteln. Wie das Auto dann aussieht, ist völlig egal. Es darf seinen Antrieb jedoch nur aus der Spannung der Mausefalle beziehen und sollte möglichst schnell sein.

Den 1. Platz beim Mausefallen-Rennen belegten Lukas Eckerlein Dominik Frei und Nikolas Grimm.

Den 1. Platz beim Mausefallen-Rennen belegten Lukas Eckerlein Dominik Frei und Nikolas Grimm. © Lothar Hoja


36 Teams traten beim diesjährigen Rennen an. Für die vier Meter lange Strecke brauchten die schnellsten Autos nur etwa 2,5 Sekunden. Viele bleiben allerdings schon auf halbem Weg stehen. Gut, dass es zwei Durchgänge gibt! In zwei Läufen wurden die Sieger ermittelt – die sich sogar Mittelfränkische Meister nennen dürfen.

Denn den Mädchen und Jungs aus Weißenburg sind die Gegner ausgegangen. Sie freuen sich über jede Klasse, die gegen sie antreten möchte. Weitere Infos stehen auf www.mausefallenrennen.de — die Kontaktadresse lautet nfo(at)mausefallenrennen.de 

hlo

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.