Freitag, 24.11. - 00:42 Uhr

|

zum Thema

2:0 gegen Wacker Innsbruck: Club gewinnt zweiten Test

Die abwanderungswilligen Angreifer Burgstaller und Füllkrug treffen - 05.07.2016 20:13 Uhr

Augen zu und rein damit: Niclas Füllkrug sorgte per Kopf nach 32. Minuten für den Endstand. © Sportfoto Zink / DaMa


Es könnte jetzt immer das letzte Mal sein, vielleicht haben auch deshalb so viele Fans des 1. FC Nürnberg den Weg an den Chiemsee auf sich genommen: Wer weiß schon, wie oft man die Angreifer Guido Burgstaller und Niclas Füllkrug noch im Club-Trikot erleben kann. Füllkrug will zu Martin Bader nach Hannover, Burgstaller zu Christian Streich nach Freiburg – noch aber sind sie sie beide Angestellte des 1. FCN, weshalb sie Trainer Alois Schwartz gegen Wacker Innsbruck auf der Anlage des Allgemeinen Sportvereins Grassau noch einmal arbeiten schickte.

Es hat sich gelohnt, Burgstaller traf in der zehnten Minute per Fuß zum 1:0, Füllkrug 22 Minuten später und nach einer Ecke von Neuzugang Tobias Kempe per Kopf zum 2:0. Der Club kontrollierte die Partie, ohne dabei sonderlich zu glänzen. In der zweiten Halbzeit durfte sich die versammelte Jugend versuchen und machte zumindest keinen schlechten Eindruck.

Bilderstrecke zum Thema

Burgstaller und Füllkrug treffen: Club schlägt Innsbruck

Nicht wirklich verausgabt und trotzdem komfortabel gewonnen: Der 1. FC Nürnberg hat im Trainingslager in Grassau den österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck mit 2:0 geschlagen. Die Tore erzielten Guido Burgstaller und Niclas Füllkrug.


Defensiv ließ der FCN keine nennenswerte Chance des österreichischen Zweitligisten zu, so dass am Ende ein verdienter 2:0-Erfolg eingefahren wurde. "Das war eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Partie beim TSV Kornburg", sagte Schwartz.

Das dritte Freundschaftsspiel findet am kommenden Samstag statt. Um 18 Uhr trifft der Club dann in Feuchtwangen auf den FC Winterthur. Den ersten Test hatte der FCN nur knapp gegen Kornburg gewonnen.

Aufstellung: Rakovsky (46. Kirschbaum) - Kammerbauer (46. Löwen), Hovland, Bulthuis (46. Margreitter), Sepsi (60. Lippert) - Gislason (46. Knezevic), Behrens (46. Möhwald), Petrak (60. Mühl), Kempe (60. Hercher) - Burgstaller (46. Sylvestr), Füllkrug (60. Ott)

Tore: 1:0 Burgstaller (10.), 2:0 Füllkrug (32.)

Bilderstrecke zum Thema

Grätschen in Grassau: Der FCN trainierte im Chiemgau

Der Club weiß halt, wo's schön ist! Zum zweiten Mal in den vergangen drei Jahren arbeitete der 1. FC Nürnberg im zauberhaften Grassau an seiner Frühform. In Chiemsee-Nähe ging's für den nun von Alois Schwartz angeleiteten Aufstiegsaspiranten darum, die Grundlagen für eine erneut erfolgreiche Zweitliga-Saison zu legen. Hier sind die schönsten Bilder zu Nürnbergs voralpenländischer Schwitzkur.


 

Fadi Keblawi

22

22 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport