27°

Dienstag, 18.09.2018

|

zum Thema

Club-Kapitän Behrens ist heiß - und glaubt an die Offensive

"Wir werden schon wieder die erforderlichen Buden machen" - 14.09.2018 05:54 Uhr

Club-Kapitän Hanno Behrens, hier im Bild mit Coach Michael Köllner, hofft in Bremen auf seine ersten Treffer in der Bundesliga. © Sportfoto Zink


Wer Hanno Behrens mit grimmiger Miene erleben will, der kann lange warten. Der Kapitän des 1. FC Nürnberg hat stets ein Lächeln im Gesicht. Selbst bei Themen, die unangenehm sein könnten.

Den Start in die Bundesliga betrachtet er aus zwei verschiedenen Perspektiven. "Wir haben gezeigt, dass wir durchaus mithalten können", ist seine positive Beurteilung. Es folgt die Einschränkung: "Wir müssten eigentlich vier Punkte auf dem Konto haben." Als Trostpflaster kann der starke Auftritt in der zweiten Halbzeit des Heimspiels gegen den FSV Mainz 05 (1:1) dienen, auch wenn einige klare Chancen nicht genutzt worden sind.

Bilderstrecke zum Thema

Palacios zaubert, Mathenia pariert: Club bezwingt Dukla Prag

Nach dem Test gegen Roth nutzte der 1. FC Nürnberg die Länderspielpause zu einem weiteren Freundschaftsspiel. Der Altmeister trat im oberpfälzischen Seugast (Landkreis Amberg-Sulzbach) gegen Dukla Prag an. Dank der Treffer von Knöll, Kubo, Palacios und Rhein stand am Ende ein 4:0-Erfolg. Hier kommen die Bilder der Partie!


Deshalb war es vonnöten, dass beim Vormittagstraining am Donnerstag der Abschluss im Mittelpunkt stand. Behrens, ein Optimist durch und durch, zeigte sich von den Bemühungen sehr angetan: "Das hat wirklich gut ausgesehen. Wir werden schon wieder die erforderlichen Buden machen." Am besten gleich am Sonntag um 15.30 Uhr im Spiel bei Werder Bremen (im Live-Ticker auf nordbayern.de). Der Respekt vor den Gastgebern ("Eine sehr erfahrene und eingespielte Truppe") verdrängt bei dem 28-Jährigen keineswegs den Glauben an die eigene Mannschaft. Er pocht auf die in der zweiten Liga demonstrierte Auswärtsstärke. Positive Ansätze waren schließlich beim 0:1 in Berlin zu erkennen und hätten eigentlich einen kostbaren Punkt bescheren müssen.

 "Als Fußballer freust du dich, wenn wieder gespielt wird"

Hanno Behrens, der erfolgreichste Club-Torschütze in der Aufstiegssaison, wartet im Oberhaus noch auf sein erstes Erfolgserlebnis. "Es wird Zeit", meint er und hofft, dass ihm an der Weser die Wende gelingt. Vielleicht profitiert er auch von einer Steigerung in der Offensive durch die beiden Neuzugänge Matheus Pereira und Virgil Misidjan, die er als echte Verstärkungen bezeichnet. Mit ihrem spielerischen Vermögen könnten sie über die Außenpositionen einiges bewegen.

Bilderstrecke zum Thema

Neu beim Club: Nürnbergs Last-Minute-Zugänge trainieren mit

Am ominösen Deadline-Day hatte der Club die Nerven seiner Anhänger ordentlich strapaziert, auf den letzten Drücker mit Virgil Misidjan und Matheus Pereira dann aber doch noch zwei Zugänge präsentiert. Am Mittwoch übten die beiden ballgewandten Neu-Nürnberger das erste Mal mit der Mannschaft. Bilder? Bitteschön!


In der Länderspielpause ist am Valznerweiher fleißig gearbeitet worden. Kam sie aber nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt? Der Kapitän lässt durchblicken, dass er über das Ende heilfroh ist: "Als Fußballer freust du dich, wenn wieder gespielt wird." In Bremen werden ihm die Eltern, der Bruder und auch einige Kumpels aus dem hohen Norden auf der Tribüne kräftig die Daumen drücken. Bei einem Spiel in Hamburg, nicht weit von seiner Heimatstadt Elmshorn entfernt, wäre die Zahl der Unterstützer noch wesentlich größer.

Doch Behrens weiß natürlich, dass im Prinzip alles auf die Leistung auf dem Rasen ankommt. Und da baut er auf die mannschaftliche Geschlossenheit, die auch im Unterhaus der Garant für den Erfolg war, aber auch auf die Neuzugänge und ihre Stärken. 

Dieter Bracke

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport