Montag, 20.11. - 00:57 Uhr

|

Faustballerinnen schwimmen auf Erfolgswelle

Eibacherinnen sind nach zwei Heimsiegen Erster - 13.11.2011 18:01 Uhr

Als "Vertretungs-Coach" Ulli Schneider Anweisungen gab, hörte nicht nur Daniela Dumser aufmerksam zu. © Wolfgang Zink


„Karen musste kurzfristig in der zweiten Mannschaft aushelfen, weil dort einige Spielerinnen krank sind“, erklärte der 46-jährige Routinier des TV Eibach03. Für ihn war es keine Frage, dass er seine Frau als etatmäßige Trainerin des Zweitliga-Teams vertreten würde. Nachdem er am Vormittag noch mit den Söhnen Englisch gepaukt hatte, kam er gerade noch rechtzeitig zum Eibacher Spielstart gegen den TV Haibach.

Schnell war Schneider als Coach gefragt, weil sich die Gastgeberinnen anfangs schwertaten beim 3:1 (8:11, 11:9, 11:7, 11:6) gegen den Aufsteiger. Sie wirkten verkrampft, produzierten viele leichte Fehler und gaben den ersten Satz prompt verloren. „Wir wollten vor heimischem Publikum alles perfekt machen, aber das ging schief“, erklärte Teamsprecherin Barbara Eberhard (28).

Ex-Zuspielerin Kim Fischer, die seit dem Sommer in Österreich lebt und vor der Geburtstagsfeier ihrer Mutter die ehemaligen Kameradinnen besuchte, „kribbelte es in den Fingern“. Erleichtert sah die 23-Jährige jedoch, dass die Eibacherinnen, allen voran Abwehrspielerin Bettina Berning, den Verlust ihrer Zuspielerin immer besser kompensieren können. Mit großem Kampfgeist holten sich die Gastgeberinnen knapp den zweiten Durchgang, und danach gab es am Sieg gegen Haibach keinen Zweifel mehr. „Ulli Schneiders Tipps vor allem für die Schlagfrauen waren Gold wert“, sagte Eberhard.

Der Absteigerwurde abgefertigt

Überraschend klar fertigten die Eibacherinnen dann den Bundesliga-Absteiger TV Vaihingen/Enz mit 3:0 (11:5, 11:8, 12:10) ab. „Die waren noch deprimiert nach ihrer 2:3-Niederlage gegen Haibach“, meinte Eberhard, ohne die eigene Leistung schmälern zu wollen: „Diesmal waren wir konzentriert, haben sauber gespielt, und zwar in allen Mannschaftsteilen.“

Ehrgeizig und konzentriert: Sabrina Schwender (links) und Bettina Berning haben mit den Eibacher Faustball-Frauen alle bislang vier Saisonspiele gewonnen. © Wolfgang Zink


Auch Vertretungstrainer Schneider war angetan von der Leistung, die Eibach mit nun 8:0 Punkten an die Tabellenspitze brachte: „Die Mannschaft ist homogen, sehr ballsicher und beweglich“, lobte der ehemalige Weltmeister seine Kurzzeit-Schützlinge. „Sie sind alle sehr ehrgeizig.“ Der Bericht an seine Frau und Trainerin Karen dürfte entsprechend gut ausgefallen sein.(Ergebnisse S.16)

Eibach: Eberhard, Berning, Becher, Winz, Dumser, Schwender. 

Melanie Scheuering

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport