19°

Donnerstag, 20.09.2018

|

zum Thema

Kleeblatt-Coach Buric ist auf der Suche nach der Stammelf

Die SpVgg Greuther Fürth trifft am Samstag auf den MSV Duisburg - 30.08.2018 14:00 Uhr

Eine Stammformation hat Kleeblatt-Coach Damir Buric bislang noch nicht gefunden. © Sportfoto Zink / MeZi


"Wir sind in diese Woche mit einigen Analysen gestartet", berichtet Kleeblatt-Coach Damir Buric. Zentrales Thema war natürlich, warum seine Mannschaft den Sieg in letzter Minute aus der Hand gegeben hat. "Aus diesem Grund haben wir einige Gespräche geführt, um die Mannschaft wieder aufzurichten." Man wolle wieder da hin, wo man vor zwei Wochen war, "zurück zu Konstanz".

Bilderstrecke zum Thema

Fürth ist fassunglos: Kleeblatt bricht wieder in der Schlussphase ein

Nicht schon wieder in der Nachspielzeit! Mehr als 45 Minuten war die Elf von Damir Buric gegen den SC Paderborn in Überzahl, mit einer 2:0-Führung kurz vor Schluss brachte sich die Spielvereinigung in eine denkbar gute Ausgangslage - ehe sie sich dann in den letzten Minuten um die drei Punkte brachte.


Doch dafür müssen erst einmal alle fit werden: Mehrere Spieler haben diese Woche nicht wieder mit der Mannschaft trainieren können, darunter David Atanga (Rippenprellung), Mario Maloca und Maximilian Wittek (Prellungen). Ihre Kollegen hätten aber in dieser Trainingswoche "eine gute Reaktion gezeigt". Ohnehin sei er noch dabei, eine Stammelf zu formen – momentan seien alle Spieler im Kader wertvoll, "jeder Spieler hat bisher seine Einsatzminuten bekommen".


Günther und Franz: Der Kleeblatt-Podcast zum dritten Spieltag


Die Duisburger stehen nach drei Saisonspielen noch ohne Sieg da und erzielten erst einen Pflichtspieltreffer, im Pokal gegen einen Fünftligisten. Dass sie ausgerechnet gegen Fürth im heimischen Wedaustadion an die Harmlosigkeit vor dem Tor anknüpfen werden, glaubt Buric nicht: "Wir analysieren Mannschaften nicht nach ihrem Tabellenplatz und ihren geschossenen Toren." Der MSV habe eine gute Mannschaft mit sehr viel Erfahrung, die "sehr viele Torchancen herausgespielt hat", gegen Darmstadt aber zum Beispiel aus zwei Metern das Tor nicht getroffen. 

Bilderstrecke zum Thema

Grantig auf Green: Fürther Fans verteilen schwache Noten

Trotz einer 2:0-Führung und Überzahl verpasste die SpVgg Greuther Fürth einen fast sicher geglaubten Heimsieg über Paderborn. In der Nachspielzeit versagten dem Kleeblatt die Nerven. Sie haben abgestimmt, das sind die Noten der SpVgg-Profis.


 

Martin Schano Fürther Nachrichten E-Mail

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport