22°

Freitag, 01.07. - 11:51 Uhr

|

zum Thema

Korcsmar pausiert, Tripic trifft, Davies zaubert

Die Splitter vom dritten Tag aus dem Fürther Trainingslager in Mijas - 17.01.2016 17:30 Uhr

Herrliche Bedingungen herrschen für das Kleeblatt unter der spanischen Sonne.

Herrliche Bedingungen herrschen für das Kleeblatt unter der spanischen Sonne. © Sportfoto Zink / WoZi


+++ Für Testspielgegner FC Luzern geht es am Montag weiter mit dem nächsten Freundschaftskick. Gegner ist der SC Freiburg, ebenfalls in Marbella. Parallel zum 0:1 des Kleeblatts gegen die Schweizer duellierten sich in der Küstenstadt der FC Basel mit dem FC Augsburg sowie Dynamo Dresden mit Dynamo Kiew. Während der Bundesligist 2:0 gegen Basel gewann, trennten sich die Sachsen 2:2 von den Ukrainern.

+++ Dass Fußballer aus dem Alpenland nicht gerade zimperlich mit ihren Gegenspielern umgehen, wissen die meisten im Kader vom Testspiel gegen die Young Boys Bern im Wintertrainingslager vor einem Jahr. Die Luzerner besitzen dank ihres Trainers Markus Babbel und dessen Assistenten Roland Vrabec, ehemals Coach des FC St. Pauli, eine etwas sanftere Spielkultur. Lediglich Tom Weilandt ließen die Eidgenossen das eine oder andere Mal über die Klinge springen, weshalb der Fürther am Sonntagvormittag vom Training fernblieb und seine geschundenen Muskeln auf dem Hometrainer regenerierte. Dafür ist Andreas Hofmann wieder bei der Mannschaft. Nach einem Tag Antibiotikum und Bettruhe wegen einer Halsentzündung lief er am Sonntag Platzrunden und nahm an Passübungen teil.

Bilderstrecke zum Thema

Trainingslager SpVgg Greuther Fürth Trainingslager SpVgg Greuther Fürth Trainingslager SpVgg Greuther Fürth
Ab nach Mijas! Das Kleeblatt schwitzt in Spanien

"Hola España" heißt es für die Profis der SpVgg Greuther Fürth in den kommenden Tagen. Während in Mittelfranken der Winter zurückgekehrt ist, bereitet sich das Kleeblatt bis zum 24. Januar im milden Mijas auf die Rest-Saison in der 2. Bundesliga vor. Auf dem Plan stehen schweißtreibende Trainingseinheiten und einige Testspiele. Wir haben die Bilder!


+++ Im Testspiel nicht eingesetzt wurden Veton Berisha und Johannes Wurtz, die sich nach ihren Verletzungen heranarbeiten, und Zsolt Korcsmar. Den Ungarn, der nach seinem Kreuzbandriss wieder voll mit der Mannschaft trainiert, plagten muskuläre Probleme. Für die anderen Kollegen stand am Sonntagvormittag Torabschluss auf dem Programm, den Trainer Stefan Ruthenbeck seinen Männern ja in Spanien erst so richtig schmackhaft machen will. Dabei taten sich vor allem zwei Spieler der zweiten Reihe hervor: George Davies und Zlatko Tripic. Während Letztgenanntem die Fraktion aus Südosteuropa nach jedem Einschlag im Tor von Mark Flekken "Bravo, Brate" (Bravo, Bruder) zurief, geriet beim 19-Jährigen aus Sierra Leone vor allem Co-Trainer Michael Schiele in Verzückung. Der Videobeweis ist auf der Facebook-Seite der Fürther Nachrichten. Und gehen Sie davon aus, dass das gefilmte Tor noch sein unspektakulärstes war.

+++ Mit gebanntem Blick verfolgt man beim Kleeblatt auch in Andalusien die Bewegungen auf dem Wintertransfermarkt, wo ein alter Bekannter zum Gegner der Spielvereinigung in der Restsaison wird. Thomas Pledl, der vor einem Jahr aus Fürth zum FC Ingolstadt gewechselt ist, leihen die Schanzer bis Sommer 2017 an den SV Sandhausen aus. Im ersten Halbjahr 2015 kam der Bayerwäldler auf elf Einsätze für Ingolstadt in der zweiten Liga, nach dem Aufstieg aber spielte er in der ersten Mannschaft keine Rolle mehr. Der Vertrag des 21-Jährigen beim FCI läuft bis 2019.

Links zum Thema

+++ Zum Schluss noch eine Erkenntnis aus dem Hotelzimmer des Berichterstatters: Überschätz nie deine Sprachkenntnisse. Noch im Supermarkt – Lidl und Aldi sind hier omnipräsent – griff der polyglotte Journalist siegessicher zu einem durchsichtigen Getränk mit der Aufschrift "Gaseosa", da er ja weiß, dass "Gas" Kohlensäure bedeutet. Zu Hause musste er jedoch beim ersten tiefen Zug feststellen, dass es sich um Zitronenlimo handelte. Fazit: Ob Mailand oder Madrid, nächstes Mal bitte nach Italien, würde sich Andi Möller von Martin Meichelbeck wünschen.

 

Martin Schano

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.