12°

Samstag, 16.02.2019

|

zum Thema

Meeske beim FCN vorgestellt - Grethlein spricht Klartext

Beim Club darf es "kein Ich, sondern nur noch ein Wir" geben - 01.09.2015 12:51 Uhr

"Offen, reflektiert und pragmatisch." Aufsichtsrat Thomas Grethlein lobt Michael Meeske, der als FCN-Vorstand am Dienstag seinen Einstand gab. © Sportfoto Zink


"Ich freue mich sehr, endlich loslegen zu dürfen", sagte Meeske bei seiner Vorstellung am Valznerweiher. Als "offen, reflektiert und pragmatisch" und als "wichtige Verstärkung" stellte Thomas Grethlein, Vorsitzender des Aufsichtsrates, den Neuen vor, Meeske spiele neben dem Platz "Verteidiger, Regisseur und Angreifer", sagte Grethlein, seine Berufung sei „ein erster Schritt in eine bessere Zukunft“. Es dürfe "kein Ich, sondern nur noch ein Wir" im Club geben, und "künftig wieder klare Zuordnungen". "Mit unserer Außendarstellung", so Grethlein weiter, "waren wir nicht zufrieden", Michael Meeske soll nun mithelfen, den Ruf aufzupolieren – "ein großes Erbe verwalten und die Zukunft gestalten".

Meeske, Diplom-Sozialökonom, verheiratet und Vater von zwei Kindern, hat damit schon angefangen. Ein "immenses Vermarktungspotenzial" sieht er beim 1.FCN, er will "nicht Not und Missstand verwalten", und ist, wie er sagt, "guten Mutes" – auch nach dem ersten Blick vor allem über die finanzielle Situation des Vereins, die seinen Start nicht erleichtert. Stadion, Marketing, Finanzen – "da hat der Club Möglichkeiten", findet Meeske, der neben den Ressorts Finanzen und Verwaltung auch die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing übernimmt  - Bereiche, in denen der Aufsichtsat laut Grethlein Defizite ausgemacht hat.

Der künftige Sportvorstand soll nach Möglichkeit noch in diesem Monat präsentiert werden. Grethlein geht davon aus, dass der Nachfolger von Martin Bader noch vor dessen Abschied Ende September ebenfalls die Arbeit aufnehmen kann. 

Hans Böller

154

154 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport