-3°

Mittwoch, 23.01.2019

|

Quotenhit: 6,11 Millionen sehen WM-Auftakt der deutschen Handballer

In der Spitze verfolgten knapp sieben Millionen Zuschauer das Premieren-Match - 11.01.2019 14:08 Uhr

Das erste WM-Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft im frei empfangbaren Fernsehen nach rund sechs Jahren war ein Publikumserfolg. Durchschnittlich 6,11 Millionen Menschen sahen am Donnerstag den klaren Sieg gegen die koreanische Auswahl. Das ergab nach Angaben des ZDF einen Marktanteil von 23,6 Prozent. In der Spitze verfolgten knapp sieben Millionen Zuschauer den überzeugenden Auftritt der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop in der Berliner Arena. Bei den beiden vorherigen Weltmeisterschaften gab es nur Übertragungen im Bezahl-Fernsehen (2015) und im Internet (2017).

Am Samstag (18.15 Uhr, ZDF) trifft die deutsche Handballnationalmannschaft im zweiten Vorrundenspiel auf Brasilien. Bei den Olympischen Spielen 2016 machte die DHB-Auswahl zuletzt eine ungute Erfahrung mit den Brasilianern. Beim 30:33 in der Vorrunde gab es die bisher einzige Niederlage. Dank der Aufbauhilfe des spanischen Erfolgstrainers Jordi Ribera gelang den Südamerikanern in Rio mit dem Einzug ins Viertelfinale ein Achtungserfolg, der bei der WM 2017 mit dem Erreichen des Achtelfinales bestätigt wurde. 

 

 

  

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport