16°C

Mittwoch, 27.08. - 21:07 Uhr

|

zum Thema

Sararer nach Spuckattacke für drei Spiele gesperrt

Schiedsrichter Brych hatte Szene während der Partie nicht gesehen - 28.11.2012 18:01 Uhr

Die Fürther können Sararer erst am ersten Rückrunden-Spieltag beim FC Bayern München wieder einsetzen.

Die Fürther können Sararer erst am ersten Rückrunden-Spieltag beim FC Bayern München wieder einsetzen. © Sportfoto Zink


Der 23-Jährige hatte am vergangenen Samstag den Nürnberger Torhüter Raphael Schäfer angespuckt. Schiedsrichter Felix Brych hatte die Szene während des Spiels nicht gesehen, so dass der Kontrollausschuss des DFB nachträglich ermittelte und Anklage erhob.

Die Fürther können Sararer erst am ersten Rückrunden-Spieltag beim FC Bayern München wieder einsetzen, da seine Sperre erst ab der nächsten Partie am Samstag gegen den VfB Stuttgart gilt. Am Dienstag im Spiel bei Hannover 96 (0:2) musste der Offensivallrounder zunächst seine Strafe für die Gelb-Rote Karte, die er gegen Nürnberg völlig unabhängig von der Spuckattacke gesehen hatte.

  

dpa

22

22 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.