-0°

Donnerstag, 21.02.2019

|

zum Thema

Spiel gedreht! Mohr bringt Fürth auf die Siegerstraße

3:2 nach 0:2: Kleeblatt gewinnt nach moralischer Top-Leistung auf der Alm - 20.10.2018 15:02 Uhr

Dopppelschlag nach der Pause! Tobias Mohr trifft zum Ausgleich. © Sportfoto Zink / WoZi


Schlampig beim letzten Ball und schläfrig im Rückzugsverhalten., so präsentierten sich die Gäste im ersten Durchgang. Fürths Trainer Damir Buric hatte seine Erfolgself der vergangenen Wochen nicht geändert. Das Team, das nach der ersten Saisonniederlage in Heidenheim mit einem 0:0 gegen den HSV, dem 1:0 in Dresden und dem 1:1 gegen starke Regensburger zumindest eine Antwort der Stabilität gegeben hatte, sollte nun auch bei den Ostwestfalen bestehen. Eine Bewährungsprobe wenn man so will. Auf der anderen Seite hatten die Arminen das Schreckenszenario von drei Niederlagen am Stück vor Augen und warteten bis auf einen Volleyschuss von Fabian Klos (10.) ab.

Bilderstrecke zum Thema

3:2 in Bielefeld: Super-Noten für Reeses Rückkehr-Fürther

Nach 35 Minuten schaut es auf der Bielefelder Alm ganz schlecht aus für die Spielvereinigung. Zu sorglos verteidigende Fürther liegen mit 0:2 hinten. Dass man den Zwischenstand in der zweiten Hälfte noch in ein 3:2 dreht, hat nicht nur mit einem Doppelpacker zu tun. Oder doch? Hier sind die Noten für die Kleeblatt-Jungs:


Erst eine Fürther Tiefschlafphase eröffnete den Gastgebern dann die Möglichkeiten, auf die sie gewartet hatten. Nach einem Abschlag, der durchs Mittelfeld vorbei an allen Fürthern nebst Mario Maloca als letzte Absicherung segelte, traf Joan Edmundsson zum Führungstor. Ein Weckruf? Mitnichten! Die Länderspielpause hatte der Kleeblatt-Elf offensichtlich nicht gut getan. Lief sie zuvor schon bei einigen schnellen Angriffen nur hinterher und war gedanklich nicht auf der Höhe, patzte sie nun auch bei einer Standardsituation. Sebastian Ernst behielt am Elfmeterpunkt nicht die Ruhe, und sein Kopfbällchen landete noch leicht abgefälscht vor den Füßen des aufgerückten Stephan Salger: Der Abwehrspieler schoss von der Strafraumkante überlegt zum 2:0 der Bielefelder ein.

Richtig ärgerlich, zumal der Spielvereinigung bei drei Kontersituationen nur der letzte Pass fehlte, um frei vor dem Tor zu stehen. Doch David Atanga, Tobias Mohr und Fabian Reese schlamperten nach aussichtsreichen Ballgewinnen und machten potenzielle Chancen zunichte. Auch die wütenden Angriffe vor der Pause, als Reese mit einem Fallrückzieher an Ortega scheiterte, brachten nicht den angestrebten Anschlusstreffer.

Bilderstrecke zum Thema

3:2 nach 0:2: Doppel-Mohr macht's fürs Kleeblatt

Dass es ein hartes Stück Arbeit für die Fürther wird, war bereits vor der Partie bei Arminia Bielefeld klar. Ein 0:2-Pausenrückstand machte die ganze Sache fürs Kleeblatt nicht leichter. Dennoch drehten die Weiß-Grünen dank viel Moral und Tobias Mohr in der zweiten Hälfte auf und auch das Spiel. Hier sind die Bilder zum Coup auf der Alm!


Doch spätestens in der Pause hatten sich Burics Mannen eingeschworen. Zunächst aber hatten sie Glück, dass Voglsammer eine Nachlässigkeit Caligiuris nicht bestrafte (47.). Wenig später aber schlug Reese zu. Ausgerechnet Reese, der Chancentod. Im Strafraum wuchtete er einen Ball zum 1:2 ins Netz (51.), keine vier Minuten später leitete er den Angriff zum Ausgleich ein. Seine Vorlage landete bei Mohr, der aus kurzer Distanz zum 2:2 einschob. Den Schlusspunkt sollte ein Traumkonter bilden: Mohr vollendete ein perfektes Zuspiels Maxi Witteks zum Siegtreffer. 

Arminia Bielefeld: Ortega - Brunner, Behrendt, Salger, Clauss - Edmundsson, Prietl (90. Staude), Seufert (69. Christiansen), Hartherz - Klos, Voglsammer (74. Owusu)

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Maloca, Magyar ,Wittek - Reese (70. Steininger, 76 Jaeckel), Gugganig, Ernst, Mohr - Keita-Ruel, Atanga (35. Caligiuri)

Tore: 1:0 Edmundsson (31.), 2:0 Salger (35.), 2:1 Reese (51.), 2:2 Mohr (54.), 2:3 Mohr (82.) | Gelbe Karten: Brunner, Staude - Wittek | Schiedsrichter: Pfeifer (Heusenstamm) | Zuschauer: 16.032

+++ Den Live-Ticker zum Nachjubeln öffnen Sie hier +++ 

Florian Pöhlmann

29

29 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport