14°

Mittwoch, 26.07. - 18:54 Uhr

|

Geld für den Konsum

Kredite der Nürnberger TeamBank waren 2012 gefragt - 20.02.2013

Der Bestand der Konsumentenkredite ist um sieben Prozent auf 6,0 Mrd. € gestiegen, während der deutsche Markt in diesem Segment insgesamt nur um zwei Prozent auf 147,2 Mrd. € wuchs, teilte die Bank mit. Das Geldhaus, das zum genossenschaftlichen Finanzverbund gehört, verkauft seine Darlehen vor allem über die Volks- und Raiffeisenbanken. 79 Prozent dieser deutschlandweit 1101 Institute vermitteln den Kredit der TeamBank. Zudem unterhält das Geldhaus bundesweit 52 eigene sogenannte easyCredit-Shops.
Vorstandschef Alexander Boldyreff zeigte sich mit der Entwicklung in einem „extrem wettbewerbsintensiven Markt“ zufrieden. Den vorläufigen Zahlen zufolge ist die Bilanzsumme um acht Prozent auf 7,9 Mrd.€ geklettert. Das Betriebsergebnis ist ohne Sondereffekte leicht auf 120 Mio. € gestiegen. Die Kundenzahl nahm von 562000 auf 591000 zu. Mit 1095 Mitarbeitern, davon 635 in Nürnberg, waren acht Prozent mehr als im Vorjahr bei der Bank beschäftigt.

Viel Potenzial

Für 2013 zeigt sich das Institut, das in seinen Neubau an der Beuthener Straße 45 Mio. € investieren möchte, optimistisch. Allein bei den VR Banken schlummere viel Potenzial, so Vorstandsmitglied Christiane Decker: 3,8 Millionen Kunden der Genossenschaftsbanken hätten einen Konsumentenkredit bei anderen Instituten.
In Österreich kooperieren die Nürnberger mittlerweile mit 69 Banken. Gestartet hat die TeamBank ihre bisher einzige Auslandsaktivität 2008 mit 13 Geldhäusern als Vermittlungspartner.

  

hak

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft