Brutaler Messerangriff in Neuendettelsau: 22-Jährige in Lebensgefahr

8.5.2017, 21:06 Uhr
Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
1 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein versuchtes Tštungsdelikt hat sich am spŠten Montagnachmittag (08.05.2017) im Ortskern von Neuendettelsau (Lkr. Ansbach) abgespielt. Gegen 16:30 Uhr hatte sich ein 24-JŠhriger einen Dšner an einer Imbissbude gekauft. Mit diesem in der Hand schlenderte er zu einer 22-JŠhrigen und setzte sich neben diese auf die Bank. Aus dem anfŠnglich normalen GesprŠch entwickelte sich nach bisherigen Erkenntnissen jedoch dann ein Streit, in dessen weiteren Verlauf der Mann plštzlich ein Messer zŸckte und mehrfach auf die junge Frau einstach. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war es ein mutiger Šlterer Herr, der dazwischen ging und mehrfach mit einer Tasche auf den Angreifer einschlug. Erst da lie§ der 24-JŠhriger von seinem Opfer ab, was schwerst verletzt zusammenbrach. Ein Notarzt brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sie notoperiert werden musste. Sie schwebte in Lebensgefahr. Der TŠter lie§ sich noch am Tatort von der gerufenen Polizei widerstandslos festnehmen. Bei ihm und der Frau handelt es sich um €thiopier, die in getrennten UnterkŸnften in NŸrnberg und Zirndorf leben. Was beide in Neuendettelsau machten und in welcher Beziehung sie zueinander stehen, war am Abend noch nicht bekannt. Die Polizei sperrte den Tatort weitrŠumig ab. Die Kripo kam vor Ort und sicherte Spuren. Foto: NEWS5 / Goppelt
2 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
3 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
4 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
5 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein versuchtes Tštungsdelikt hat sich am spŠten Montagnachmittag (08.05.2017) im Ortskern von Neuendettelsau (Lkr. Ansbach) abgespielt. Gegen 16:30 Uhr hatte sich ein 24-JŠhriger einen Dšner an einer Imbissbude gekauft. Mit diesem in der Hand schlenderte er zu einer 22-JŠhrigen und setzte sich neben diese auf die Bank. Aus dem anfŠnglich normalen GesprŠch entwickelte sich nach bisherigen Erkenntnissen jedoch dann ein Streit, in dessen weiteren Verlauf der Mann plštzlich ein Messer zŸckte und mehrfach auf die junge Frau einstach. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war es ein mutiger Šlterer Herr, der dazwischen ging und mehrfach mit einer Tasche auf den Angreifer einschlug. Erst da lie§ der 24-JŠhriger von seinem Opfer ab, was schwerst verletzt zusammenbrach. Ein Notarzt brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sie notoperiert werden musste. Sie schwebte in Lebensgefahr. Der TŠter lie§ sich noch am Tatort von der gerufenen Polizei widerstandslos festnehmen. Bei ihm und der Frau handelt es sich um €thiopier, die in getrennten UnterkŸnften in NŸrnberg und Zirndorf leben. Was beide in Neuendettelsau machten und in welcher Beziehung sie zueinander stehen, war am Abend noch nicht bekannt. Die Polizei sperrte den Tatort weitrŠumig ab. Die Kripo kam vor Ort und sicherte Spuren. Foto: NEWS5 / Goppelt
6 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
7 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein versuchtes Tštungsdelikt hat sich am spŠten Montagnachmittag (08.05.2017) im Ortskern von Neuendettelsau (Lkr. Ansbach) abgespielt. Gegen 16:30 Uhr hatte sich ein 24-JŠhriger einen Dšner an einer Imbissbude gekauft. Mit diesem in der Hand schlenderte er zu einer 22-JŠhrigen und setzte sich neben diese auf die Bank. Aus dem anfŠnglich normalen GesprŠch entwickelte sich nach bisherigen Erkenntnissen jedoch dann ein Streit, in dessen weiteren Verlauf der Mann plštzlich ein Messer zŸckte und mehrfach auf die junge Frau einstach. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war es ein mutiger Šlterer Herr, der dazwischen ging und mehrfach mit einer Tasche auf den Angreifer einschlug. Erst da lie§ der 24-JŠhriger von seinem Opfer ab, was schwerst verletzt zusammenbrach. Ein Notarzt brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sie notoperiert werden musste. Sie schwebte in Lebensgefahr. Der TŠter lie§ sich noch am Tatort von der gerufenen Polizei widerstandslos festnehmen. Bei ihm und der Frau handelt es sich um €thiopier, die in getrennten UnterkŸnften in NŸrnberg und Zirndorf leben. Was beide in Neuendettelsau machten und in welcher Beziehung sie zueinander stehen, war am Abend noch nicht bekannt. Die Polizei sperrte den Tatort weitrŠumig ab. Die Kripo kam vor Ort und sicherte Spuren. Foto: NEWS5 / Goppelt
8 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
9 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
10 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
11 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
12 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
13 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
14 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
15 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
16 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Ein 24-Jähriger stach am Montagnachmittag in der Hauptstraße in Neuendettelsau mit einem Messer auf eine 22-Jährige ein. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Ein couragierter Rentner versuchte den Angreifer abzuwehren. Wie es zu der Tragödie kam, ist bislang unklar.
17 / 17

© NEWS5 / Goppelt

Verwandte Themen