Übersicht

Annafest 2024: Alle Infos zum Programm

Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

Antonia Raum

Kaufmännische Angestellte bei nordbayern

E-Mail zur Autorenseite

9.7.2024, 11:07 Uhr
Das Annafest in Forchheim beginnt 2024 am 26. Juli.

© Katja Kiesel, NN Das Annafest in Forchheim beginnt 2024 am 26. Juli.

Gefeiert wird das Annafest im Forchheimer Kellerwald. Über zwanzig Bierkeller bieten dort verschiedenste Biere von fränkischen Brauereien an. Zusätzlich sorgen Fahrgeschäfte und Programmpunkte wie ein Festzug für Spaß und Unterhaltung. Die Geschichte des Fests reicht bis in das Jahr 1840 zurück.

Wann findet das Annafest 2024 statt?

Das nächste Annafest läuft vom 26. Juli bis 5. August 2024. Der Start ist somit wie gewohnt an einem Freitag. Um 17 Uhr sticht der Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) das erste Fass Bier auf dem Schindlerkeller an.

Die Öffnungszeiten des Annafests

Die Bierkeller öffnen täglich etwa ab 11 Uhr, um 13 Uhr beginnt der restliche Festbetrieb mit Fahrgeschäften und Co. - dann wird bis um 23.30 Uhr Bier ausgeschenkt. Um Mitternacht leert sich dann das Festgelände - bis zum nächsten Tag.

Was kostet die Maß auf dem Annafest?

Der Bierpreis beim Annafest 2023 stieg nur leicht an. 10,80 kostete die Festbier-Maß von Greif-Bräu, 30 Cent mehr als im vergangenen Jahr. Auch die Preise für das Jahr 2024 steigen - Der Bierpreis für die Maß steigt aktuell um bis zu 70 Cent auf 11,50 Euro.

Annafest: Das sind die Programm-Highlights

Der traditionelle, wenn auch inoffizielle Start des Annafests ist für viele Forchheimer die Schlachtschüssel. Am Donnerstag, 25. Juli 2024, also einen Tag vor dem Anstich, gibt es Blut-, Leberwurst, Kesselfleisch und Co. zusammen mit einem kühlen Bier.

Am Freitag, 26. Juli 2024, wird das Annafest durch den Oberbürgermeister offiziell eröffnet, mit einem Bieranstich auf dem Schindlerkeller um 17 Uhr.

Zudem gibt es jedes Jahr einen Annafest-Umzug vom Rathausplatz zum Kellerwald. Rechnen kann man auch mit zwei Kindertagen, mit Ermäßigungen an allen Fahrgeschäften. Zudem gibt es einen Annafest-Mittwoch, an dem viele Arbeitgeber mit ihren Mitarbeitern auf den Kellern feiern.

Welche Keller gibt es beim Annafest?

23 Keller gibt es beim Annafest, und zwar den Nürnberger-Tor-Keller, den Schindlerkeller, den Greif's Keller, den Schäffbräukeller, den Hebendanz Keller, den Mahrs Bräu Keller, den Fritz-Schneider-Keller, den Rappen Keller, den Winterbauerkeller, den Schaufel Keller, den Fässla Keller, den Kaiser Keller, den Brauwastl Keller, den Schlössla Keller, den Glocken-Keller, den Stäffala-Keller, den Eichhorn Keller, den Weiss-Tauben-Keller, den Hofmann's Keller, den Schwanen-Keller, den Neder Keller, den Schützenkeller und den Blümleins Keller.

"Der Kellerwald bietet für circa 450.000 bis 500.000 Gäste während des 11-tägigen Festbetriebes genügend Raum, sodass jeder, egal ob aus nah oder fern, immer einen Platz findet", schreibt die Stadt Forchheim.

Hier spielt die Musik

Auf acht der 23 Keller spielt täglich Live-Musik. Die Bands treten unter anderem auf dem Blümleins Keller, dem Brauwastl Keller, dem Glockenkeller, dem Greif Keller, dem Hofmanns Keller, dem Nederkeller, dem Schlößla Keller und dem Winterbauerkeller auf.

So war das letzte Annafest

Das letzte Annafest fiel etwas ins Wasser. Viel Regen und niedrige Temperaturen sorgen für weniger Besucher als in den Vorjahren. Die Polizei zog eine positive Bilanz - es gab weniger Einsätze als erwartet.

Alle Artikel und Bildergalerien zum Annafest finden Sie hier. Zudem gibt es hier den Liveticker vom Starttag 2023 zum Nachlesen.

Verwandte Themen