18°

Donnerstag, 24.09.2020

|

zum Thema

Ich packe meinen Kulturbeutel und nehme mit...

Neues Videoformat führt durch die Nürnberger Kulturszene - 12.08.2020 10:04 Uhr

Die Stadt Nürnberg hat Großes vor. Sie muss sich noch gegen Magdeburg, Hannover, Chemnitz und Hildesheim durchsetzen, dann ist Nürnberg eine Hauptstadt - deutsche Kulturhauptstadt Europas 2025. Das Potenzial der Stadt mag groß sein, denn sie hat große Theaterhäuser, Museen und eine wichtige Stadtgeschichte. Aber reicht das aus, um alle Nürnberger abzuholen?

Was ist für junge Menschen in der Stadt los? Wo geht man aus? Wo spielen die kleinen Bands aus der Stadt, die später einmal die großen Bühnen der Welt erobern wollen? Und warum bekommt man auf den ersten Blick so wenig davon mit?

Nürnbergs Kulturszene lebt

Diese Fragen haben mich auf meiner Recherche in den ersten Wochen in Nürnberg umgetrieben. Ich bin 24 Jahre jung und Schüler der Deutschen Journalistenschule. Eigentlich wollte ich Fußballer oder Schauspieler werden, jetzt stelle ich lieber die Fragen und höre den Menschen zu. Für die Regional-Initiative von Journalistenschule und Nürnberger Nachrichten bin ich hierhergezogen. Ich will Journalismus auch für junge Leute interessant machen, sie dort abholen, wo sie zuhause sind - im Internet und in Nürnberg. Deshalb gibt es die Videos auch auf dem YouTube-Kanal.

Wie ein Trüffelschwein habe ich nach dem gesucht, was für junge Leute hier los ist. Wo der gern verwendete Begriff "Subkultur" eigentlich drinsteckt. Ich war bei einem Open-Air-Pubquiz, habe auf der Hängematte im Nordgarten gechillt und gelernt, wie man sich in einem anständigen Museum zu benehmen hat. Ein Gespräch führte zum nächsten. Ich habe mit Künstlern, Stadtplanerinnen, Träumern und Utopisten geredet. Nürnbergs Kulturszene lebt! Aber ihr wird es immer wieder richtig schwer gemacht.

Bilderstrecke zum Thema

Kulturhauptstadt 2025: Diese Städte stehen auf der Shortlist

Deutschland darf im Jahr 2025 eine der Kulturhauptstädte Europas stellen. Nürnberg und vier weitere deutsche Städte haben es auf die Shortlist für die europäische Kulturhauptstadt 2025 geschafft - das sind sie!


Was wird aus den Künstlerinnen und Künstlern auf dem ehemaligen AEG-Gelände? Wie überlebt man als kleiner Musikclub die Corona-Zeit? Wie kann Nürnberg nachhaltiger werden? Und wann dürfen Kunstschaffende in die Kongresshalle einziehen? Über all das habe ich mit Menschen gesprochen, die Nürnberg lebenswert machen.

Ab sofort gibt es jede Woche eine neue Folge vom Kulturbeutel - der neuen Videoserie auf nordbayern.de.

Hier geht es zur ersten Folge.

Hier geht es zur zweiten Folge.

Hier geht es zur dritten Folge.

Hier geht es zur vierten Folge.

Hier geht es zur fünften Folge.

Hier geht es zur sechsten Folge.

Hier geht es zur siebten Folge.

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur