Seit Jahren im Handel

Hersteller ruft Küchenutensilien wegen potenziell krebserregender Stoffe zurück

Benjamin Jungblut

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

10.6.2024, 13:44 Uhr
Ein Hersteller ruft verschiedene Küchenutensilien zurück (Symolbild).

© IMAGO / Jochen Tack Ein Hersteller ruft verschiedene Küchenutensilien zurück (Symolbild).

Wie das Portal Produktwarnung.eu berichtet, ruft das niederländische Handelsunternehmen EDCO Eindhoven B. V. einige seiner verschiedenen Alpina Küchenhelfer. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Werte an primären aromatischen Aminen.

Dabei handelt es sich um eine Gruppe chemischer Verbindungen, die etwa bei der Herstellung von bestimmten Farbmitteln verwendet werden. Sie kommen oft bei Nylonartikeln zum Einsatz. Einige Vertreter dieser Substanzen sind krebserregend, weswegen von einer weiteren Verwendung der Produkte abgeraten wird. Die betroffenen Produkte wurden seit Januar 2021 über verschiedene Handelswege und auch über Netto Marken-Discount verkauft.

Eine Übersicht der betroffenen Produkte.

Eine Übersicht der betroffenen Produkte. © produktwarnung.eu

Eine Übersicht der betroffenen Produkte samt Abbildungen finden Sie hier.

Verwandte Themen