Mehrere Streifen im Einsatz

Spaziergänger angegriffen: Beifahrer wirft Zigarette, Fahrer schlägt mit Holzstock zu

12.5.2024, 12:34 Uhr
Mehrere Streifen waren in Erlangen und Fürth im Einsatz. (Symbolbild) 

© Symbolbild Robert Renner Mehrere Streifen waren in Erlangen und Fürth im Einsatz. (Symbolbild) 

Offenbar hatte der Beifahrer eines vorbeifahrenden Pkw am frühen Samstagnachmittag, dem 11. Mai, einen Zigarettenstummel auf eine Gruppe Spaziergänger geworfen. Als einer der Spaziergänger den Beifahrer deswegen zur Rede stellte, stieg der Fahrer aus dem Fahrzeug aus und schlug dem Opfer mit einem Holzstock auf den Kopf. Dieser erlitt eine Kopfplatzwunde und musste durch den Rettungsdienst in die Erlanger Uniklinik gebracht werden, wo eine Blutung im Innern des Kopfes diagnostiziert wurde. Laut Angaben der Ärzte bestand jedoch keine Lebensgefahr.

Nach der Tat flüchteten die beiden Täter mit ihrem Auto. Durch die Erlanger Polizei wurde umgehend eine überregionale Fahndung eingeleitet, in deren Verlauf das gesuchte Fahrzeug und dessen Insassen durch Kräfte der Polizeiinspektion Fürth schnell ausfindig gemacht werden konnten. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.