10°

Freitag, 14.05.2021

|

Hasenpest in der Oberpfalz: Gefahr auch für Mensch und Hund

Gefährliche Krankheit ausgebrochen - Tiere auf keinen Fall anfassen! - 08.01.2016 18:11 Uhr

Infizierte Tiere seien matt und teilnahmslos, viele von ihnen sterben nach Angaben der Behörde. Die im Fachjargon Tularämie genannte Krankheit wird immer wieder in Bayern festgestellt. Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sind seit 2007 bei Feldhasen rund 20 Fälle im Freistaat nachgewiesen worden, mehrfach erkrankten auch Menschen.

Die Hasenpest kann bei Menschen schwerwiegende Symptome wie Lungenentzündungen hervorrufen, bei rechtzeitiger Antibiotikagabe ist eine Behandlung aber gut möglich.

dpa E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region